Neues Buch über Zwangsarbeit bei den Wiener Verkehrsbetrieben während des Krieges

Dieses Thema im Forum "Literatur-, Archiv-, und TV-Hinweise zu Österreich" wurde erstellt von josef, 13. Februar 2018.

  1. josef

    josef Administrator Mitarbeiter

    Neues Buch:

    „Menschenmaterial: Unbefriedigend‘ - Zwangsarbeit bei den Wiener Verkehrsbetrieben“

    Klappentext (Auszug):

    „(...) Der Autor, ein langjähriger Mitarbeiter der Wiener Linien, hat sich intensiv mit der Problematik der Zwangsarbeit auseinandergesetzt und in umfangreichen Recherchen dabei viele bislang unbekannte Details über die Zwangsarbeit bei den Wiener Verkehrsbetrieben ans Tageslicht gebracht. Im vorliegenden Werk wird die Zwangsarbeit am Beispiel dieses Unternehmens umfassend beschrieben. Schicksale, tägliche Abläufe und Widerstand werden detailliert dargestellt und kritisch beleuchtet (...)“

    [​IMG]

    Buchhinweis:
    Walter Farthofer: „‚Menschenmaterial: Unbefriedigend‘ - Zwangsarbeit bei den Wiener Verkehrsbetrieben“, Echomedia Buchverlag, 96 Seiten

    http://wien.orf.at/news/stories/2895275/
     

Diese Seite empfehlen