Alles zur SS-Denkfabrik Pilsen!!!

M

miliatrix

Guest
Viktor Schauberger und sein Sohn!
Die Biografien im Netz klaffen da meilenweit auseinander. Fest steht nur, dass er nach dem Krieg in die USA bestellt worden ist, die weitere Zusammenarbeit jedoch nach einigen Test-Wochen abgeleht hat, und wieder nach Östereich zurückgekehrt ist. Wenige Tage danach war er plötzlich tot.
Spinner oder Genialist?
 
Hallo,

was ist den jetzt aus dem think tank in Pilsen geworden ?

Lässt der sich irgendwie dokumententechnisch, Primärquelle, nachweisen ?
Falls ja, wo ?
 
Eingangs war ja von einer Denkfabrik die Rede, wie auch immer die nun konkret ausgerichtet war.

Der erste Schritt wäre ja festzustellen, ob dort etwas war um dann in einem zweiten Schritt zu ermitteln um was es dort eigentlich ging.

Auftragsforschung würde in diesem Zusammenhang wohl den Begriff think tank am besten umschreiben.

Ah, ich sehe grad, hier : http://startext.net-build.de:8080/b...l/inhalt/5D83DB2B4B724F73B65763707BEBF9E6.htm finden sich Informationen.
 
H

hebbel

Guest
Der Begriff ist schwülstig und irreführend. Ich musste aber belustigt feststellen, daß der damals vergebene Deckname, so simpel er auch wirkt, immer noch seinen Zweck erfüllt. Mit SS hat das, ausgenommen drei Sicherheitsfuzzies, zumindest Stand Juli 1944 auch nichts zu tun.

LG
Dieter
 
H

hebbel

Guest
Sieht aus wie ein A.D.I (k) - Report des Wing Commander S. D. Felkin :D Die Sachsen-Anhaltiner würden sagen, "quagger nich ´rum". Dort wirst Du es finden. Ich bin aber dran, die Sache öffentlich zu machen.

LG
Dieter
 
G

gollhamj

Guest
Gefälscht und erfunden wird was Geld bringt und das ohne Grenzen. Aus einem Echten mach fünf Kopien mit je einem echten Bauteil. Je kurioser wie das Teil umso mehr Geld.
 
Oben