Bayern: "Hägglund" - Raupenfahrzeug der Bundeswehr bei Bischofswiesen ausgebrannt

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Kettenfahrzeug des Militärs ausgebrannt
Bei einem ungewöhnlichen Brand waren Feuerwehrleute im benachbarten Bayern am Sonntag im Einsatz. Ein kleines Kettenfahrzeug von Gebirgsjägern der deutschen Bundeswehr brannte auf dem Rückweg von Norwegen komplett aus.
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Verletzt wurde niemand. Eine Zuggarnitur der Berchtesgadener Land Bahn, die von Bad Reichenhall nach Berchtesgaden unterwegs war, musste wegen der starken Rauchentwicklung warten. Außerdem ist die Unfallstelle gleich neben einem Bahnübergang der Bundesstraße.

Das Kettenfahrzeug schwedischer Bauart war auf dem Rückweg von einer Militärübung der NATO in Norwegen. Bis Bad Reichenhall wurde das Gespann mit einem Güterzug des Militärs transportiert. Dann wollte die Besatzung nach Hause zur Kaserne im Bischofswiesener Ortsteil Strub fahren.



Alle Fotos BRK

Besatzung konnte sich retten
Die knapp 19 Kilometer lange Fahrt endete kurz vor dem Ziel desaströs. Wegen eines technischen Defektes – ob motorisch oder elektrisch ist noch nicht bekannt – ging die Zugmaschine in Flammen auf. Die beiden Soldaten in der Fahrerkabine konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ihre Löschversuche blieben vergeblich. In dem angehängten Mannschaftstransporter waren keine weiteren Soldaten. Diese waren Tage zuvor – via Salzburger Flughafen – mit einem deutschen Großraum-Militärtransporter des Typs Airbus A400 nach Hause geflogen worden – neben anderen Truppen. Der zweite Anhänger mit Gepäck und Material blieb unbeschädigt.
30.03.2020, red/salzburg.ORF.at
Kettenfahrzeug des Militärs ausgebrannt
 
#2
Das ist schon heftig,
fast 2000km sind es von Norwegen bis ins Südlichste Eck Deutschlands, die Jägerkaserne Bischofswiesen,
und 8,5km vorm Ziel (hab nachgeschaut) brennt der Panzer aus.
 
#3
2018 ist in Ramsau auch einer abgebrannt. Die BV 206D sind laut einem Bekannten der in Strub stationiert ist wohl sehr anfällig für Überhitzung.
 
Oben