Die Ruinen des Wieshofs (Gutshof nähe Eggenburg)

Bunker Ratte

Well-Known Member
#1
Das einst prunkvolle Areal des Gutshofes ist vor einiger Zeit abgebrannt und wurde nicht mehr aufgebaut, so wurde es der Natur überlassen und dem Verfall preisgegeben!
Nach einigen recherchen, konnte ich keine näheren Informationen über dieses Gebäude herausfinden, obwohl man im Netz einige Bilder über diese Historische sehenswürdigkeit finden, konnte ich keine stichhaltigen Hinweise über die Geschichte ausfindig machen, eventuell kann man bei der Gemeinde Eggenburg mehr erfahren.
Wäre über jede weitere Ergänzung zu diesen Thema dankbar!
zur nicht minder beeindruckenden Ruine des einst Stolzen Wieshofs, eines vierflügeligen Gutshofs, der durch einen Brand zerstört wurde!
Quelle: Rother Wanderführer von Marcus und Rosemarie Stöckl (google books)

2.jpg

8.jpg
 

Anhänge

Bunker Ratte

Well-Known Member
#4
Auch ein unterirdisches Ziegelgewölbe (Erdkeller) befindet sich ein wenig abseits auf dem Gelände:
Durch einen kleinen Schlurf, kann man hier noch einen Blick rein werfen, geschätzte Grösse 10x3m ohne Abgang.

70.jpg
 

Anhänge

Bunker Ratte

Well-Known Member
#5
Habe von @ray2402 aufschlußreiche Ergänzungen per PN erhalten über den Gutshof in Eggenburg, herzlichen Dank dafür! Der Wieshof Eggenburg, war ein Gutshof, der bis ca. 1980 bewohnt war. Er dient auch früher als Raststation für Bertha von Suttner. Erstmals 1529 erwähnt. 1557 wurde der erste der damals neun Burgfried-Steine gesetzt. Die Grenze der Landesfürstlichen Stadt Eggenburg. Wiesmühle - Wirtschaftshof der Herrschaft Stockern. Regina v. Haselbach. Um die Jahrhundertwende als Meierei geführt. Meierei ist ein landwirtschaftliches Pachtgut mit Verwalter. Der Wieshof war ein beliebtes Ausflugsziel. Bertha von Suttner wurde mit Butterbrot und Milch am Wieshof verköstigt!

Lg
Michi
 
Oben