Gutenstein im Piestingtal, NÖ.

S

salsipuedes

Guest
#1
hallo habe mit alten leuten gesprochen die mir behilflich sind die letzten kriegswochen zu ordnen und die gegebenheiten zu analysieren.

nun ich bin sicher 20 Jahre lang vorbei gegangen und habe es erst jetzt enddeckt. ist leider schon eine offizielle sache aber nicht einmal mir ist der bunker aufgefallen. tatsache ist das laut augenzeugen die staatspolizei da war in den 80ern und diesen Bunker verschlossen hat. auf den bildern zu sehen ist der Bunker mit stahltor verschlossen. ca 20meter weiter eine stahltüre wo genau ein mann hinein passt. und es ist auch zu meinen ohren gekommen das es in Gutenstein ein Kriegsspital gegeben hat.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

salsipuedes

Guest
#3
kann dir nur sagen es geht ca. 3-5 meter gerade aus und dann geht der stollen rechts weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!! bin aber drann an der sache
 
S

salsipuedes

Guest
#4
und hier die fotos vom bunker heiligenplatzl in gutenstein
1. foto : sich vom seitlichen eingang
2. foto : seitlicher eingang
3. foto : ausgang bei kreuz
4. foto : ausgang beim kreuz und man sieht das im hinteren bild ein loch ist das aber auch mal zugemauert war leider beide seiten verschlossen!!!!!!!!!!! genauere details folgen!!!!


gruss
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#5
Hallo Ralf;
Super Bilder jetzt bin ich aber schon sehr neugierig.
Langes Kabel und Presslufthammer,zu den Feiertagen kommt dort eh keiner vorbei.:lol1:
Nein Spass bei Seite währe sicher nicht uniteressant.

LG Harald

PS:Noch schöne Feiertage
 

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#6
Hör dich einfach mal um, wer den Schlüssel hat. Wenn man denjenigen findet, darf man auch meist rein, wenn man freundlich fragt. Vermessen, Bilder machen, dokumentieren und dementsprechend eine Kopie der Unterlagen anbieten.
Gruß
Joe
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#7
Hör dich einfach mal um, wer den Schlüssel hat. Wenn man denjenigen findet, darf man auch meist rein, wenn man freundlich fragt. Vermessen, Bilder machen, dokumentieren und dementsprechend eine Kopie der Unterlagen anbieten.
Gruß
Joe
Wenn ich mich richtig erinnere, gab es da mal vor Jahren eine amtliche Vorschreibung an den Grundeigentümer, bei den LS-Stollen im Ortsbereich Gutenstein "Sicherungsanlagen" (=> Tore, Gitter usw. ...?) anzubringen. War irgend eine Guts- bzw. Forstverwaltung...

lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#8
Hallo Joe;
(das mit dem Presslufthammer war nur als Spaß gemeint)
Wie Du schon schreibst mit fragen Freundlichkeit und nettem Auftreten kommt man fast überall hinein,bei mir funktioniert das meistens:)

LG Harry
 
#10
Hallo,

gab es in der Gegend nicht auch einen Luftschutzstollen direkt neben bzw. leicht unterhalb der Bundesstraße? Ich denke ich kann mich auch an eine Steinmauer davor erinnern...

Kann mir jemand sagen, wo das genau war?

Liebe Grüße,

Markus
 
S

salsipuedes

Guest
#11
Hallo,

gab es in der Gegend nicht auch einen Luftschutzstollen direkt neben bzw. leicht unterhalb der Bundesstraße? Ich denke ich kann mich auch an eine Steinmauer davor erinnern...

Kann mir jemand sagen, wo das genau war?

Liebe Grüße,

Markus
Hallo Markus!!!


Ja richtig das sind die Fotos die ich am 32.12 gepostet habe sind nur direktfotos bin aber dabei das ich fotos von weiter weg mache. werde die ganzen Bunker und usw mit GPS koordinaten festlegen bzw liste ist in arbeit. die ich aber vertraulich behandelt haben möchte wenn ich sie weiter gebe!!! sprich nur über PN.
 
S

salsipuedes

Guest
#12
habe nach genaueren hinsehen was endeckt bei den fotos vom 21.12 habe sie neu fotografiert.
Der kleine eingang mit dem Stahltürl ist nur ein Teil neben der tür ist sie mit stahlbeton zugemauert das man eigendlich gar nicht wirklich vom Fels unterscheiden kann siehe Fotos. und es ist im Beton die Jahreszahl 1944 eingeritzt.
 

Anhänge

N

naitsir

Guest
#13
Dieser Bunker ist meines Wissens nach ein leerer Luftschutzbunker - ich hab Kontakte zur Gutensteiner Feuerwehr, ich glaub die halten hier ab und zu Übungen ab - ich frag mal nach!

lg. Chris
 
N

naitsir

Guest
#14
Hey Ralf!
Beim Gutensteiner Bunker handelt es sich meines Wissens nach um einen Luftschutzbunker. Ich frag mal bei der Feuerwehr nach, ich glaub die machen da ab und zu Übungen drinn.
Ich hab allerdings auf einem Sattelitenfoto eine Art Lüftungsschacht od. so gesehen, was etwas größeres als einen LSB vermuten lässt.
Evtl. schauen wir uns das mal genauer an...

lg. Chris
 

Anhänge

S

salsipuedes

Guest
#15
Hey Ralf!
Beim Gutensteiner Bunker handelt es sich meines Wissens nach um einen Luftschutzbunker. Ich frag mal bei der Feuerwehr nach, ich glaub die machen da ab und zu Übungen drinn.
Ich hab allerdings auf einem Sattelitenfoto eine Art Lüftungsschacht od. so gesehen, was etwas größeres als einen LSB vermuten lässt.
Evtl. schauen wir uns das mal genauer an...

lg. Chris
sehr interessant Chris!!!!!! warst du schon dort und hast es begutachtet????
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#18
Gutenstein

...was etwas größeres als einen LSB vermuten lässt.
Offiziell gibt es in Gutenstein nur LS-Stollen. Es ist nichts von einer U-Anlage bekannt! Nach den schweren Luftangriffen auf den "Luftpark Wr.Neustadt-Wöllersdorf" gab es ab Mitte 1944 auch Teilverlagerung von Materialbeständen in das Piestingtal (keine Ortsangaben). Da könnten die Gutensteiner Stollen durchaus zu Lagerzwecken verwendet worden sein...?

Siehe http://www.geheimprojekte.at/t_wnlp.html

lg
josef
 
S

salsipuedes

Guest
#19
Hey Ralf!
Beim Gutensteiner Bunker handelt es sich meines Wissens nach um einen Luftschutzbunker. Ich frag mal bei der Feuerwehr nach, ich glaub die machen da ab und zu Übungen drinn.
Ich hab allerdings auf einem Sattelitenfoto eine Art Lüftungsschacht od. so gesehen, was etwas größeres als einen LSB vermuten lässt.
Evtl. schauen wir uns das mal genauer an...

lg. Chris

Das teil was auf dem Tabor heist dieser berg zu sehen ist ist ein Wasserres. die angabe kommt von meinen Vater der Gutensteiner ist. Laut meinen Vater ist es so das es in gutenstein eigendlich nichts grösseres gegeben hat !!! aber es gab ein Bergwerk irgendwo zwischen Jaglgrom und eichgraben das ihm sein Onkel erzählt hat. leider is es bis jetzt noch nicht dazu gekommen fraglich ost ob überhaupt. eichgraben ist zwischen pernitz und gutenstein richtung gutenstein linker gebirgszug!!!!!!!!
 
S

salsipuedes

Guest
#20
Offiziell gibt es in Gutenstein nur LS-Stollen. Es ist nichts von einer U-Anlage bekannt! Nach den schweren Luftangriffen auf den "Luftpark Wr.Neustadt-Wöllersdorf" gab es ab Mitte 1944 auch Teilverlagerung von Materialbeständen in das Piestingtal (keine Ortsangaben). Da könnten die Gutensteiner Stollen durchaus zu Lagerzwecken verwendet worden sein...?

Siehe http://www.geheimprojekte.at/t_wnlp.html

lg
josef
HY Josef!!!


Ja das denke ich auch es wurden nicht umsonst schon im Raimundviertel Flugzeugpropeller gefunden!!!!!!!
Das hat mich stutzig gemacht !!! Was waldegg anbelangt ist es so das in waldegg ein riesiger staudeich gewesen ist der aber trockengelegt worden ist. es wird vermutet von manchen waldegger das hier so einiges verschwunden ist.
 
Oben