KL Außenlager/ Arbeitseinsatzstelle? Kaltenbronn (Objekt "Riese")

B

Buddelflink

Guest
#1
Ein freundliches Hallo ins Forum :)

Ich bin auf der Suche nach dem Außenlager Kaltenbrunn das dem Kommando Wüstegiersdorf im Rahmen des Objekt "Riese" bzw. dem KL Groß Rosen unsterstellt gewesen sein "muß".
Zumindest taucht diese Ortsbezeichnung im Bundesentschädigungsgesetz (was bisher eine zuverlässige Quelle ist) an Stelle 515 und 692 auf. Kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen?
Mir geht es nicht um einen Bunkerbau oder sonstiges sondern ob dort tatsächlich Häftlinge vor Ort "gelebt" bzw. gearbeitet haben. Irgendwo muß diese Ortsbezeichnung Ihren Ursprung haben :hilfe2:

Mit freundlichen Grüßen,
Andreas
 
B

Buddelflink

Guest
#3
Hallo Dieter,
ja- das Dorf habe ich gestern abend schon gefunden. Das "Problem" ist, das es ca. 40 km vom Schloß Fürstenstein entfernt liegt. Es gibt ja noch andere Kaltenbrunn´s- aber die liegen in Polen jwd.

Bei Team Delta ist im Bezug auf die weitest enfernte Anlage vom Objekt "Riese" etwas mit 20 km angegeben- zum Schloß Fürstenstein.

http://www.team-delta.de/index.php?option=com_content&view=article&id=136&Itemid=156

Da Kaltenbrunn jedoch in der Objektliste "Riese" auftaucht wäre DAS Kaltenbrunn ca 40 km entfernt.

ODER es gibt noch ein Kaltenbrunn was ich auf noch keiner Karte gefunden habe.
Die Seite die Du verlinkt hast, kenne ich.
Speziell hier http://www.comsoft56.de/05aaff9bed0fa4003/05aaff9bfd08c1135/05aaff9bd206c0905.html
wird Kaltenbrunn auch erwähnt. Ich habe in den letzten Wochen jedoch die Erfahrung gemacht, das im Internet (in Foren sowohl in Wikipedia und anderen Quellen) Außenlager verzeichnet sind, die gar nicht existent waren.
Da Kaltenbrunn jedoch in der ofiziellen "Entschädigungsliste" aufgeführt ist glaube ich noch, das es korrekt ist- aber nicht muß.

a) Gibt es ein anderes Kaltenbrunn das näher an den anderen Riese Objekten liegt?

b) Nein- in welchem Zusammenhang steht es dann mit dem "Riese" - Objekt"?

c) doch eine Fehlinformation????

Mit freundlichen Grüßen
Andreas
 
B

Buddelflink

Guest
#4
Ich vergaß, wenn ich noch den auf der Webseite genannten Bezirk und die Gemeinde als Vergleichsobjekte hinzuziehe; Zitat:

"Polen, Provinz Oberschlesien, Bezirk Racibórz, Gemeinde Ratibor"-
dann komme ich auf über 140km Entfernung- Kaltenbronn- Ratibor.

Irgendwie komme ich da nicht weiter :hilfe2:

Grüß,
Andreas
 
H

hebbel

Guest
#5
"Der Rademacher" "kennt" nur diese beiden Kaltenbrunn in Schlesien.

Kaltenbrunn/Kreis Buchen (Baden)
Kaltenbrunn/Kreis Glatz (Schlesien)
Kaltenbrunn/Kreis Kaplitz (Österreich)
Kaltenbrunn/Kreis Kronach (Bayern)
Kaltenbrunn/Kreis Markt Eisenstein (Bayern)
Kaltenbrunn/Kreis Neubistritz (Österreich)
Kaltenbrunn (Markt)/Kreis Neustadt a. d. Waldnaab (Bayern)
Kaltenbrunn/Kreis Schweidnitz (Schlesien)
Kaltenbrunn/Kreis Staffelstein (Bayern)
Kaltenbrunn/Kreis Weiz (Österreich)

Auch hier ->
http://www.genealogienetz.de/reg/SCI/ortsliste/deu_K-d.html
gibt es nur Kaltenbrunn (Studzienna) Kreis Glatz und Kaltenbrunn (Myslakow), Kreis Schweidnitz.

Gruß
Dieter
 
B

Buddelflink

Guest
#6
Dann scheint zumindest der Eintrag auf der Seite
http://www.comsoft56.de/05aaff9bed0fa4003/05aaff9bfd08c1135/05aaff9bd206c0905.html

nicht korrekt zu sein. Denn dort heißt es OBERSchlesien- was mit Ratibor auch korrekt sein würde- allerdings 140km entfernt.
Im Bundesentschädigungsgesetzt steht jedoch NIEDERSchlesien, was in Bezug auf "Riese" auch stimmen würde. Das eine Kaltenbrunn westlich Schloß Fürstenstein kannte ich nicht. Die Entfernungen sind beide fast gleich. Das hilft auch nicht weiter.

Kaltenbrunn auf der Karte einmal oben links (Myslakow) und das andere (Studzienna) unten rechts- der lila Kreis. Wobei Studzienna immer noch am nächsten liegt- was aber kein Beweis ist.
 

Anhänge

B

Buddelflink

Guest
#8
Naja, misstrauisch passt nicht ganz. Aber ich werde eine Mail verfassen- sonst komm ich nicht weiter.

Hier steht auch nicht viel mehr- trotzdem interessant.
http://www.riese.krzyzowa.org.pl/?lang=de&ref=camp

PS: Es gibt aber auch Gedenkstätten die haben/ hatten ein oder zwei Außenlager im Bestand.... die gab es nie. Auch so etwas gibt´s :hopp
Es ist eben nicht ganz einfach nach über 65 vergangenen Jahren Geschichte korrekt wiederzugeben.

Grüße,
Andreas
 
H

hebbel

Guest
#9
:D "Mißtrauisch" muß bei mir passen. Ich argwöhne halt, daß es wohl mit der Konsistenz/Aktualität der Angaben, z.B. im BGBl zu tun hat, die ja schon sehr alt sind und deren Aktualität ich nicht einschätzen kann. Da ich die Website der Gedenkstätte Groß-Rosen für eine seriöse Quelle halte, bei der ich mir nicht vorstellen kann, daß es dort kein Kaltenbrunn angegeben würde, wenn es dort ein Außenlager gegeben hätte, so mag es möglich sein, daß neuere Forschungen Kaltenbrunn keinen Außenlagerstatus zuweisen mögen.
Viel Erfolg bei Deinen weiteren Nachforschungen. Vielleicht könntest Du ja mal berichten was dabei, hoffentlich einigermaßen befriedigend für dich, herausgekommen ist.

Grüße
Dieter
 
B

Buddelflink

Guest
#11
Heute kam nun eine Antwort aus dem Groß Rosener Archiv per E-Mail.

Ich zitiere auszugsweise: "..... das kein Außenlager/Arbeitskommando, das dem KL Groß-Rosen unterstellt wurde, in Ortschaft Kaltenbrunn errichtet wurde.

Die Informationen über die Einrichtung des Arbeitskommandos in Kaltenbrunn
existierte auch noch in der Literatur den 80-ger Jahren. Die in den letzten
Jahren durchgeführten Recherchen konnten jedoch diese Information nicht
bestätigen.......
"

Also ein fehlerhafter Eintrag- trotzdem werde ich später auch noch einmal bei der ITS nachhaken. Interessant das auf einer der verlinkten HP´s unten die Befreiung des Lagers mit Mai 1945 (in Oberschlesien!!) angegeben ist- das deckt sich auch nicht mit dem Frontverlauf

http://www.archiv-oberaussem.com/wiki_alt/heereskarten/karten.html


Mit freundlichen Grüßen
Andreas
 
B

Buddelflink

Guest
#14
Danke Gerd,
aber ich werde trotzdem mal schauen wenn ich vor Ort bin- vielleicht ergibt sich dort eine Lösung wie diese Fehlinformation zustande gekommen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas
 
Oben