Korneuburg - historischer Rundblick

H

Harald 41

Guest
#1
Habe auf meiner Festplatte noch Bilder über Korneuburg gefunden, welche ich vor ca. 5 Jahren im -zuge eines Ausfluges mit meiner Freundin machte.
Hier ein paar davon.

Bild 1 Fahrradboutique Pink

Bild 2 Dreifaltigkeitssäule

Bild 3 Rathaus

Bild 4 Radhausturm

Bild 5 Unbekannt

Bild 6 Hinweistafel




LG Harry
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#2
Teil 2

Und die nächsten Bilder.

Bild 7 Hinweistafel

Bild 8 Türe ins Kloster

Bild 9 Wendeltreppe im Rathausturm

Bild 10 Blick zur Turmuhr

Bild 11 Blick hinunter auf das Rathausdach

Bild 12 Hauptplatz Korneuburg von oben
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#3

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#4
Korneuburg

Teil 3
Bild 16 rechts unten ehemaliges Gefangenenhaus dahinter das Kraftwerk
Harry :danke für die Bilder :bravo:

Für mich als "Geografiefreak" und da besonders für "topografische Räume" ist das oben zitierte Bild mit Blickrichtung Ost interessant:
Nicht wegen dem ehem. Gefängnis und dem KW -> Standort der ehemaligen Raffinerie, sondern wegen der "Wiener Pforte", dem Donaudurchbruch zwischen Leopolds- und Bisamberg!
Links sind der Donauturm und einige Gebäude der Donau-City zu erkennen und rechts davon der am gegenüberliegenden Donauufer gelegene Millennium-Tower...

lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#5
Hallo Josef;
Freut mich wenn es gefällt, werde versuchen aus dem Original mehr herauszuholen aus dem Bild.

LG Harry
 
H

Harald 41

Guest
#10
Korneuburg Historische Stadt-Teil 2

Wie vor kurzem angekündigt machten wir einen kleinen Ausflug nach Korneuburg, als eines unserer ersten Ziel war der Soldatenfriedhof welche ausserordentlich gepflegt wird, und wie mir ein Friedhofsgärtner mitteilte neu angelegt wurde.:gut:
Habe alles in einem Album beschrieben, und noch ein Link zu der Synagoge, welche etwas versteckt liegt.

https://picasaweb.google.com/106586612782041977777/HistorischeStadtKorneuburg22042014Teil2

http://david.juden.at/kulturzeitschrift/66-70/66-Paulus.htm


LG Harry

PS: Und die Schiffswerft....

http://de.wikipedia.org/wiki/Schiffswerft_Korneuburg
 
#11
Hallo Harry,

bist du irgendwie depressiv eingestellt, weil ....."als eines unserer ersten Ziel war der Soldatenfriedhof".....:D

Und von dir kommen immer die besten Geschichten wie früher Synagoge und jetzt Garage....:)

Meine erste Begegnung mit Korneuburg ist lange her, ich war sofort von dem historischen Rathaus angetan, das Ambiente kommt bei deinen Bildern nicht so rüber.
Ich war damals Teilnehmer einer Schachjugendlandesmeisterschaft (Dauer 1 Woche), haben in der Kantine der Schiffswerft gegessen (viele Leute damals) und in einer Mädchenschule genächtigt. Natürlich ohne Mädchen, die waren auf Ferien.

Wie ich wieder zu Hause war, bekam ich unerklärlicherweise haufenweise Post.
Mein Zimmerkollege hatte ohne mein Wissen auf der Unterseite des Nachtkästchens sexistische Texte verfasst, mit meinem Namen und Adresse.

Am Ende hatte ich eine ganze Klasse am Hals :hilfe2:

Ja, so lief es damals - ohne facebook, email und Handy.
 
H

Harald 41

Guest
#12
Hallo Harry,

bist du irgendwie depressiv eingestellt, weil ....."als eines unserer ersten Ziel war der Soldatenfriedhof".....:D

Und von dir kommen immer die besten Geschichten wie früher Synagoge und jetzt Garage....:)
Hallo Struwwelpeter;
Nein bin zu Glück nicht depressiv, muss nicht alles haben :D, nur wenn ich von mir nach Korneuburg fahre und die Westausfahrt nehme komme ich auf der Seite des Friedhofes herein und der Stand auch auf dem Plan....

Ja dein Freund hat sich einen schönen Spass gemacht.:lol1:, ja die Zeiten waren damals schon ein Hit.

LG Harry

PS: Da fällt mir auch noch etwas ein, hatte mir mit einer Bekannten vor ca. 20 Jahren auf einen Kaffee getroffen im Donauzentrum ( ausgemacht Mündlich ca. 2 Wochen vorher ) Treffpunkt bei der U 1 am Parkplatz 18 Uhr.
Hat funktioniert, ebenfalls ohne Handy,Facebook, Internet.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#13
Rattenfängerbrunnen

Am Vorplatz des Korneuburger Rathauses befindet sich der zum 50jährigen Regierungsjubiläum von Kaiser Franz Josef errichtete "Rattenfängerbrunnen". Die auf dem Brunnensockel aufgesetzte Rattenfängerfigur erinnert an die Sage vom "Rattenfänger aus Korneuburg":
Die Sage vom "Rattenfänger von Korneuburg" ist in ihrem Inhalt der Sage des "Rattenfängers von Hameln" ähnlich. Diese wurde durch die berühmte Sagensammlung der Gebrüder Grimm in ganz Deutschland bekannt und beliebt. "Es geschah vor vielen hundert Jahren, daß die Rattenplage wieder einmal übergroß wurde. Die Stadtbewohner wußten sich nicht mehr zu helfen. In seiner großen Not schrieb der Rat der Stadt Korneuburg einen hohen Preis für jenen aus, der die Stadt von dieser Plage befreien würde. Auf diese Kundmachung hin erschien ein fremder Mann, der sich erbötig machte, die Plage zu beenden. Der Lohn ward bald ausgehandelt und der Fremde ging auf die Straße, zog eine schwarze Pfeife hervor und begann eine ganz abscheuliche Melodie darauf zu spielen. Aber den Ratten schien es zu gefallen. In großen Scharen kamen sie aus allen Ecken und Winkeln hervor und folgten dem Rattenfänger freudig nach. Auch als dieser in der nahen Donau ins tiefe Wasser stieg, blieben sie nicht stehen und versanken auf Nimmerwiedersehen in den Donaufluten. Der Rattenfänger forderte nun seinen Lohn, doch das Stadtoberhaupt verweigerte ihn. Der Fremde zog wortlos ab. Einige Wochen vergingen, da hörte man plötzlich in der Stadt ein wundersames Klingen. Wieder war es der Rattenfänger, der seiner goldenen Pfeife so liebliche Melodien entlockte, daß alle Kinder der Stadt aus den Häusern liefen und ihm folgten. Er aber wandte seine Schritte zur Donau und die Kinder folgten ihm, auch als er in ein am Ufer wartendes Schiff stieg, das alle Kinder mit sich fortnahm." So lautet die Sage von der furchtbaren Rache des Rattenfängers. Den Stadtbrunnen von Korneuburg ziert als Brunnenfigur die Gestalt des geheimnisvollen Fremden, der der Sage nach so viel Schmerz und Leid über die Stadt Korneuburg gebracht hat. In der Serie "Sagen und Legenden aus Österreich" widmet die POST UND TELEKOM AUSTRIA dieser schaurigen Sage eine Sonderpostmarke. Das Markenbild zeigt den Rattenfänger.
http://austria-forum.org/af/Wissens...nd_Legenden_-_Der_Rattenfänger_von_Korneuburg


1.-3. Der Rattenfängerbrunnen vor dem Korneuburger Rathaus (Aufn. 06.06.2014)
4. 13 ATS Dauermarke aus 1998 mit dem Sagenmotiv © Österreichische Post
 

Anhänge

Oben