Raketentests bei Bad Berka

#42
@Henry

Ich schaetze wirklich Deine gruendliche Art, ueber Fakten brauch man sich nicht streiten, hoestens ueber ihre Einordnung.
Siehst Du die A8 auch als eine Art "Missing Link"?

Zum Warum der Geheimhaltung schaut doch noch mal in die Uranforschung.
Ich meine Paralellen zu sehen. A) die von Irving erwaehnte Paralellkkonferenz in Berlin. Und b) der Hinweis Diebners an Heisenberg er solle quadratische Uranwuerfel im Haigerloch verwenden. Ich meine eine offizielle Beendung eines Projekts ist eine geniale Idee zur Geheimhaltungsanhebung.

Raketenstarts selber duerften sich schwerlich geheimhalten lassen, die Truppenerprobung usw. lassen sich auch ebensogut mit der billigeren A4 durchfuehren, die Mehrzahl der Baugruppen duerften identisch sein. So gesehen macht das deutsche Vorgehen absolut Sinn. Verwendung von erprobten Teilen in einer Mittelstreckenrakete hier A8.
Du selbst hattest nach dem Sinn ISABELLAs gefragt. Meine Fragen sich die gleichen nur finde ich andere Antworten. Lass uns einfach nach Beweisen suchen. Die Identifizierung der Heimatlager scheint mir erfolgversprechend zu sein. War jemand uebrigend schon mal sondeln in Muenchen? Das bei BAd Berka? Gibt es da auch Reste einer Feldbahn? Ich meine was bei google/maps gesehen zu haben.
1 ) Missing Link ?

Wohin ?

Würde man einen Stammbaum der Aggregate aufzeichnen wäre das so :


A1

A2

A3

A4

A4 Niederdruckofen /
A5 /
A10

A4 Niederdruckofen /> A4 Hochdruckofen /
A4 Gleiter

A4 Niederdruckofen > A4 V1 bis V10 > 0 Serie A4 Baureihe A
( 18 Topf Alukopf , Niederdruck ) > Ersatzbaureihe B ( Mischkopf
18 Topf – Stahlkopf ) = Serie.

A4 Hochdruckofen /
A4 Alkohol + Sauerstoff /
A4 Gasöl + Salpetesäure

A4 Alkohol + Sauerstoff > ursprüngliche Baureihe B
( konnte nicht realisiert werden )
A4 Gasöl + Salpetesäure > A8 ( konnte nicht realisiert werden )

A4 Gleiter

A4 Gleiter Alkohol + Sauerstoff > A9 ( Triebwerk A4 ) > A4b
A4 Gleiter Gasöl + Salpetesäure ( Triebwerk A8 )



A5

A5 / > A5 Gleiter

A5 = Entwicklungsträger für A4

A5 Gleiter = Entwicklungsträger für A4 Gleiter > A7



Das A10 hab ich weg gelassen da die Querverbindungen die Darstellung zu kompliziert machen würde !




2) Es gibt keine Parallelen zu irgend etwas das mit Atomforschung zu tun hat.
Auch gibt es nichts über die Einordnung von Fakten zu diskutieren. Es gibt eine zusammenhängende Chronologie zum A8, die alles besagt und mehr bedarf es nicht .


3) Es ist sinnlos diese Unterhaltung fort zu führen, dir fehlen grundlegende Kenntnisse zur Entwicklung des A4 , der Technik als solches, der Arbeitsweise und Organisation der Flüssigkeitsraketenentwicklung, der Fertigungsplanung u.s.w. Ein Defizit das sich in etwa damit vergleichen läst, dich z.B. ein Koreanisch Text interpretieren zu lassen, dir aber nur für 5 der Schriftzeichen die Phonetische Widergabe erklärt und bei zweien dann noch die Bedeutung !
Arbeite erst einmal das durch was ich auf meiner Webseite und in den Foren so geschrieben habe, prüfe das nach . Wenn du fertig bist hast du ein Minimum an wissen um die Diskussion zum A8 in einem bis zwei Jahren weiter zu führen !

Gruß Henry
 

otto

Reiseleiter
Mitarbeiter
#43
Bad Berka

Aufgewärmt!
...
Das mit Bad Berka interessiert mich aber auch.
Denn in der näheren Umgebung von BB gab es ein Aussenkommando, unter dem ich mir bislang noch nichts rechtes vorstellen kann.
Vielleicht hilft das erst mal vorab um hier weiter zu kommen :)
Um solch Lager anzulegen und zu händeln wird es sicher irgendein Arb.-Kdo gegeben haben. Evtl. passt das ja mit dem Aussenkommando zusammen.
Caption: Very Little Remains Of The Luftwaffe Oil Storage Depot At Bad Berka, Germany, Although It Was Masterfully Camouflaged In A Very Heavily Wooded Area. A Few Craters, Three Stumps, And Bits Of Camouflage Material Over A Railroad Siding Are All That Remains ...
History: 1 May 1945 from BPR (Air Forces Group).
NARA Ref.: 342-FH-3A20776-57262AC
NARA Ref.: 342-FH-3A20778-B57262AC

Gruß
Gerd
 

Anhänge

SuR

... wie immer keine Zeit ...
Mitarbeiter
#44
Da hast Du eine schöne Quelle für Fotos aufgetan. :bravo:
Bin schon gespannt, was Du da noch alles findest....
 
#46
Dort wahren 8000m² fertig in Bad Berka an Stollen. Dies hat meines erachtens nichts mit dem Tanklager Erftal zu tun. Und das mit den Heimatlager könnte passen war die Fertigung und Materiallager doch im Umfeld! Hatte da mal eine Zeitzeugin........

Viele Grüße
 
Oben