"Almandin" - UV-Anlage-Jenbach

P

Paule

Guest
#1
Kennt jemand die Ausmaße von der UV-Anlage in Jenbach vom Heinkelwerk? Gibt es darüber Infos oder Pläne?

Gruß Paule
 

SuR

... wie immer keine Zeit ...
Mitarbeiter
#2
Servus.

Der Wichert sagt zu Jenbach:

Achensee-Tunnel (XVIII) - Dolomit
1200 qm
Heinkel-Jenbach He 177

sowie

Almandin
Stollen Tiergartenberg bei Jenbach
Objektnummer 5018
 
W

wolfgang

Guest
#4
Im Tunnel gibts auch zumindest noch eine Seitenkaverne die mit ziegeln vermauert ist und eine tür hat.

ist mir letztens aufgefallen
 
W

wolfgang

Guest
#5
In Jenbach,genauer gesagt,im Steinbruch Gubert sind auch noch Stollen.Allerdings verschüttet.Ob normaler LS oder U-Verlagerung ist leider nicht bekannt.
 
W

wolfgang

Guest
#7
Ja,das ist die Firma Gubert.Ist auch schon für die nächste Fahrt eingeplant.Auf ihrer internetseite kommen sie ja ganz freundlich rüber.Veranstalten auch besuchertage usw.
 
P

Paule

Guest
#8
UV Anlage Jenbach

Zuerst einmal Danke für die wertvollen Hinweise...ich war in der Zwischenzeit beim Tiergartenberg in Jenbach. Das ist alles eine gigantische Baustelle. Von der UV-Anlage habe ich nur noch zwei Eingangsbereiche (Fledermausgitter) gefunden.

Gruß Paule
 
P

Paule

Guest
#10
UV Anlage Jenbach

Tag, Wolfgang,

ja ich habe Bilder aber nur von zwei Fledermauslöcher also da siehst nicht viel.... ob das alles noch zum Gelände vom Steinbruch gehört, weiß ich nicht?

Die bauen gearde die neue ICE Strecke Kufstein-Innsbruck, in einen Jahr siehst Du da gar nichts mehr von der UV-Anlage.

War auch noch am Achenseetunnel, also eine Türe habe ich da nicht gesehen, wo soll die denn sein Wolfgang?

Stimmt es, daß die Teile von der Me 262 im Frühjahr 1945 in den Achensee geschmissen haben?

Paule
 
W

wolfgang

Guest
#11
Keine Ahnung.Ich weiß nur von Stollen im Steinbruch Gubert.Aber näheres habe ich auch nicht gefunden.

ME 262 im Achensee?Da wird wohl so einiges drinliegen.aht sich ja angeboten,dort Kriegsgerät zu entsorgen.Mußte man ja nur runterkippen
 
Oben