Bunkerkette JASTARNIA

B

bunkersachse

Guest
#1
Bunkerlinie „JASTARNIA“

Mit dem Bau der gestaffelten Bunker „SABALKA“, SARAGOSSA“ & „SEP“ auf der Halbinsel Hel wurde am 15.05.1939 begonnen.
Den Hauptkern bildeten vier schwere Stahlbetonbunker. Bestückt waren sie mit Panzerabwehrkanonen, und schweren MGs. Die Stahlbetondecke beträgt durchschnittlich 1,40m, die Außenwände 1,00 bis 1,80m. Das Feuer auf das Vorfeld wurde vom schweren MG aus drei Schießscharten mit einem frontalen Schussfeld von 190 Grad im Panzerturm geführt. Weiterhin waren auch die Flanken- und Eingangssicherungen mit MGs bestückt. Die Panzerabwehrkanone war vom Kaliber 37mm und hatte einen frontalen Schussradius von 45°. Zusätzlich zur Rundumverteidigung gab es noch Handgranatenauswürfe, Scharten für LMG und andere leichte Waffen, Rampen für Leuchtraketen und einen in eine Nische eingelassenen Scheinwerfer.
 

Anhänge

B

bunkersachse

Guest
#2
Die Bunkerlinie wurde vom polnischen Militär errichtet und war bereits zum Kriegsausbruch am 01.09.1939 beinahe komplett fertg gestellt.
Hier noch Fotos vom zur Küste vorgelagerten Bunker SEP
 

Anhänge

Oben