Gaswarngeräte

#1
Guten Tag,
bin noch relativ neu auf dem Gebiet und suche Hilfe, welche Gaswarngeräte gut sind?
Mir wurde jetzt schon so vieles Empfpohlen und die Preise sind auch weit unterschiedlich!
Wäre froh über den ein oder anderen Tipp!
LG
 
#3
Für U Verlagerungen, Höhlen und Bunker! Muß aber dazu sagen das ich wenn es hoch kommt 2 mal im Monat in sowas gehe, wenn überhaupt!
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
O2, CH4, ,H25, CO! Ich weiß halt nicht ob dies reicht, da wir Untertage gehen,das ist höchstens 12 mal im Jahr! Es söllte ein Gerät sein das etwas taugt und geringe Wartungskosten hat, wie jährliche Wartung etc. ( Kalibrieren, Justieren)! Muss das für den privaten Bereich überhaupt alle 4 Monate gemacht werden?
Gehe in Höhlen und Bunker seltener halt in U Verlagerungen, da diese von uns weiter entfernt sind und ja zur Zeit keine Übernachtungen wo möglich sind!
 
#6
O2, CH4, ,H25, CO! Ich weiß halt nicht ob dies reicht, da wir Untertage gehen,das ist höchstens 12 mal im Jahr! Es söllte ein Gerät sein das etwas taugt und geringe Wartungskosten hat, wie jährliche Wartung etc. ( Kalibrieren, Justieren)! Muss das für den privaten Bereich überhaupt alle 4 Monate gemacht werden?
Gehe in Höhlen und Bunker seltener halt in U Verlagerungen, da diese von uns weiter entfernt sind und ja zur Zeit keine Übernachtungen wo möglich sind!
Mit Deiner Fragestellung bist Du hier im falschen Forum. Da braucht es eins zur Speläologie. Schau Dich auch mal um einen guten Selbstretter um.
Die Wartungen etc. dienen nur Deiner Sicherheit. Das hat nichts mit privaten Bereich zu tun !!
Wir haben nie irgend wo fest übernachtet. Das würde zu sehr auffallen. Wenn dann nur in der Gruppe mit Wohnmobil und z.B. T4 Transporter mit Kastenanhänger für die Ausrüstungen. Was wir mit geschleppt haben würde hier zu weit gehen.
 
#7
Grundsätzlich sollte man es ja begrüßen wenn sich jemand Gedanken um seine Ausrüstung macht,
die Frage ist nur, was passiert, wenn was passiert, ....
Ich benutze den CO Warner von Dräger täglich beruflich, aber der muß halt auch täglich kalibriert werden, Prüfgas, etc.
Kosten und Aufwand die das Leben von mir und meinem Kollegen retten können/sollen. Sicher gibt es aber auch viel günstigere No-Name Geräte die ihren Zweck erfüllen sollen. aber lösen diese dann auch so exakt aus wie die weitaus teureren Geräte? Diese Frage muß letztendlich wieder jeder für sich beantworten.
 
#8
Für mich ist im Moment eigentlich nur noch die Große Frage was besser ist: Dräger oder BW Honeywell!
Auch frag ich mich was auf längere Sicht, Preiswerter von den Geräten ist was die Kalibrierung wie auch die Justierung betrifft!
Was macht den Unterschied zwischen Dräger und BW Honeywell?
 
#9
Für mich ist im Moment eigentlich nur noch die Große Frage was besser ist: Dräger oder BW Honeywell!
Auch frag ich mich was auf längere Sicht, Preiswerter von den Geräten ist was die Kalibrierung wie auch die Justierung betrifft!
Was macht den Unterschied zwischen Dräger und BW Honeywell?
Ich kenne Honeywell Geräte nicht. Aber Träger hat auf diesem Gebiet jahrzehntelange Erfahrung. Denke mal, das das Service auch besser ist weil sie direkt ansprechbar sind. (zum. in Wien). Die Kalibrierintervalle müssen unbedingt eingehalten werde. Es ist egal ob du 2x im Jahr od. 20x im Jahr die Geräte brauchst. Eine Alterung der Messzellen findet permanent statt.
Justiert werden die Geräte nicht, nur kalibriert. Heißt du bekommst ein Kalibrierzertifikat auf dem steht wie viel der mit dem Gerät gemessene Wert vom tatsächlichen Wert abweicht. Wenn die zulässige Toleranz (steht in der techn. Beschreibung ) überschritten Wird kann nicht mehr kalibriert werden und das Gerät ist auszuscheiden.

Eine Kalibrierung aller von dir aufgezählten Gase ist nicht billig. Wobei ich nicht weiß was H25 sein soll.

Aber bei Sicherheit darf nicht gespart werden. Schliesslich geht es um dein Leben.
 
#11
So bin ein Stück weiter gekommen mit den Geräten, für mich stellt sich nur noch die Frage, welches der 2 Geräte die bessere Wahl wäre, vielleicht kann mir jemand mit eigenen Erfahrungen oder so weiter helfen?
1. Dräger X-AM 2500
oder
2. MSA Altair 4XR Multi Gasmessgerät

Wäre über Tipps dankbar bevor ich mich entscheide! Wäre auch toll zu wissen was auf langfristig gesehen die künstigere Wahl wäre!
 

t3atnö

Well-Known Member
#14
MSA Altair 4XR Multi Gasmessgerät

Dann stellte mir meine Firma immer was falsches zur verfügung denn genau das Gerät hab ich immer Täglich verwendet und es hat immer gut angeschlagen .
Wobei du das Gerät nach 18 Monaten vergessen kannst (so lange hält ca die Sauerstoffmesszelle)
Aber ich habe absolut nichts mit Höhlen zu tun nur mit Schächten und Industrieanlagen in der Chemiebranche.
Untertage kenne ich mich nicht aus.
 
Oben