Schlüter-Werke Freising

S

Steel

Guest
#3
Besser als die Werke abzureissen.Ich hab in einem Artikel gelesen das sie mit dem Gedanken gespielt hätten weil der Umbau zu sehr "ins Geld" gegangen wär..des wärs noch gewesen..:motzen: Aber die Fangemeinde war viel zu groß alsdass sie das zugelassen hätten

Hier ein kleiner Auszug von Wiki
Anton Schlüter starb im Sommer 1999. Noch heute verehren deutschlandweit und gar im Ausland zahlreiche Fanclubs die traditionsreiche bayerische Traktorenmarke, und zelebrieren in regelmäßigen Abständen Schlüter-Feldtage, welche zwar nicht mehr die Besucherzahlen der Ur-Schlütertage (bis zu 30000) erreichen, aber dennoch ihren Reiz haben. Durch umfangreiche Restaurierungsarbeiten werden viele Schlüter-Traktoren vor dem Zerfall bewahrt, und geben so noch lange ein Andenken an wegweisenden deutschen Traktorenbau.
 
F

frederic

Guest
#6
Habe mir sozusagen auf der Durchreise die neuen Hallen angesehen. Na ja...die heute übliche Mischung aus Schnellfraß, Billigläden und bischen Zeitgeist halt. Von der reinen Renovierungsleistung her wohl ganz gelungen, auch wenn es stellenweise etwas geleckt wirkt.
 

Anhänge

F

frederic

Guest
#7
An die ursprüngliche Zweckbestimmung erinnert leider kaum noch etwas. Ein wenig dauerhaftere Farbe hätte man für die Traktorendarstellung schon nehmen können. Immerhin ist die moderne Haustechnik einigermaßen unauffällig in die alte Substanz integriert worden.
 

Anhänge

M

martinibar

Guest
#9
Endlich

Bin schon x-mal mit dem Flughafenbus zum FJS-Airport gefahren und hab mich immer gefragt was das mal war. Habe es von der Ruine bis zur jetztigen Verwendung über Jahre bei der Vorbeifahrt beobachten können.
Besser so als gar nix mehr.

martinibar
 
T

Tiger01

Guest
#10
Mir wäre es lieber gewesen, dass Gelände wäre so geblieben wie ich es in Erinnerung hatte...war in den Jahren 2005 und 2006 sehr oft dort! Es war ein sehr interessantes Gelände
 
Oben