Vergessene Orte a.d.Triesting in Enzesfeld

#1
An einen nebeligen frühherbst Tag, bummelte ich entlang der Triesting stromabwärts neben einem Radweg, bis ich einige alte Bauwerke an der Triesting erblickte! Der Weg führte an einer ehemaligen Eisenbahnbrücke vorbei bis hinter dem Werk Enzesfeld Caro zuvor Enzesfelder Metallwerke AG, wo man noch eine alte Wehr, die einen Kanal abzweigte, der Richtung Werk Enzersfeld Caro führte finden kann. Teilweise wurden diese Werkskanäle die einst Maschinen antrieben, zumindest hat es den Anschein zu Kriegsende gesprengt. Wie auch hier in Beitrag#30 berichtet.... weiter des weges findet man noch eine weitere Brücke, über die ebenfalls, so denke ich, ein Gleis führte?

Ergänzungen zu diesem Betrieb:
geschichte_werk_enzesfeld.pdf

Reste einer Eisenbahnbrücke über der Triesting:
121.jpg


120.jpg
 

Anhänge

#5
Die 2 Brücken in Beitrag 1 und Beitrag 4 (Betonfachwerkbrücke) waren damals für die Werksbahnen der Rüstungsbetriebe!
Da gab es einmal AB zu den nördlich der Triesting in Hirtenberg gelegenen Betriebe wie Kromag, Hirtenbergerger Patronenfabrik.....
Die ganze Gegend dort (Enzesfeld, Hirtenberg, Wöllersdorf, Steinfeld bei Felixdorf, Sollenau, Groß Mittel bis Wiener Neustadt usw.) war ja sowohl im 1. als auch 2. Weltkrieg ein bedeutendes Rüstungszentrum mit jeder Menge Bahnanschlüssen wie Normal- und schmalspurigen Werksbahnen.... aber das wurde in anderen Themen schon ausführlich erläutert. Die Wehranlage der Triesting wurde sicher schon in der Nachkriegszeit instandgesetzt siehe Fabriksschild in Beitrag 3 Bild 34 der Enzesfeld-Caro Metallwerke AG von Baujahr 1968! Auf jeden Fall spannende Bilder!
 

Bunker Ratte

Well-Known Member
#6
Die 2 Brücken in Beitrag 1 und Beitrag 4 (Betonfachwerkbrücke) waren damals für die Werksbahnen der Rüstungsbetriebe!
Hallo MHSTG44,
danke für die zusätzlichen Ergänzungen zu den Brücken! Ein Stück weiter stromabwärts entlang des Radweges gibt es noch eine zweite (Betonfachwerkbrücke) über die Triesting, über diese Brücke verläuft der Radweg. Auf dem Bild 125 in Beitrag#4 der Brücke, kann man die Spuren wo die Gleise einst verliefen, bzw. die Polzen wo sie befestigt waren gut erkennen. Meine Vermutung war auch Werksbahn oder der gleichen!
Die Wehranlage der Triesting wurde sicher schon in der Nachkriegszeit instandgesetzt siehe Fabriksschild in Beitrag 3 Bild 34 der Enzesfeld-Caro Metallwerke AG von Baujahr 1968! Auf jeden Fall spannende Bilder!
Anzunehmen, daß die Anlagen im WK2 zerstört wurden!

Lg
Michi
 
Oben