Wien 19. - Cobenzl

Dieses Thema im Forum "Militär, Rüstung, Zeitgeschichte 12.03.38-08.05.45" wurde erstellt von Geist, 18. August 2011.

  1. Geist

    Geist Administrator Mitarbeiter

    Kann mir jemand sagen, was das ist und warum es dort ist, mitten im Wald? Es befindet sich in der Nähe vom Krapfenwaldlbad. Die ganze Anlage ist ca. 15 m lang. Ist das der Rest eines LSD?
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2011
  2. Harald 41

    Harald 41 Guest

  3. Geist

    Geist Administrator Mitarbeiter

    Ja, aber das im Beitrag beschriebene Schloss bzw. das heutige Schlosshotel liegen relativ weit davon entfernt.
     
  4. kellergeist

    kellergeist Guest

  5. Geist

    Geist Administrator Mitarbeiter

  6. Cobenzl

    Hallo Geist...

    frag den Robert, der kennt die ganze Gegend und hat sie auch in einem seiner Bücher beschrieben.
    Dort gibt es noch einiges mehr (Eiskeller, Gewölbe des alten Schloßes etc.)


    lg Michael
     
  7. Cobenzl

    Hallo Geist...

    frag den Robert, der kennt die ganze Gegend und hat sie auch in einem seiner Bücher beschrieben.


    lg Michael
     
  8. Geist

    Geist Administrator Mitarbeiter

    Ich war ja mit ihm dort, er weiß es auch nicht.
     
  9. Am Besten, wir schauen es uns mal gemeinsam an, wenn weniger Unterholz und Laub ist. (November)

    lg Michael
     
  10. cerberus9

    cerberus9 Active Member

    Hallo Geist.
    Ja, es sind LSD-Gräben. Der 2. kleinere befindet sich bergab ca. 20m vor dem Bach. Sind nicht fertig gestellt worden.
    Hat aber nichts mit dem HQ der 8. JD zu tun.

    lg

    Cerberus9
     
  11. Geist

    Geist Administrator Mitarbeiter

    Danke für die Info, aber warum waren die dort?
     
  12. josef

    josef Administrator Mitarbeiter

    Karte Cobenzl

    War es diese Karte?:
     

    Anhänge:

  13. Geist

    Geist Administrator Mitarbeiter

    Die blauen Streifen in der Karte sind LSDs?
     
  14. ratte2011

    ratte2011 Guest

    geist du hast doch meine email adresse bekommen.die blauen streifen sind stellungen.weiteres morgen.
     
  15. ratte2011

    ratte2011 Guest

    wenn du den bach rauf über der höhenstraße entlanggehst wirst du reste der sprungschanze finden.daher die überbauung des baches.der lsd. diente dem bautrupp als schutz.

    auszug von wikipedia:
    Cobenzl-Schanze:Die Cobenzl-Schanze auf dem Cobenzl (Reisenberg) wurde 1931 errichtet und 1940 umgebaut. Vom Wiener Arbeiter Turnverein wurde 1931 auf der Cobenzl-Schanze ein internationales Schispringen veranstaltet. Ungefähr 20.000 Zuseher beobachteten den Wettbewerb mit Sprüngen bis zu 38 Metern[
     
  16. ratte2011

    ratte2011 Guest

    weitere steinerne zeugen im ehm schlossgarten.
     

    Anhänge:

  17. ratte2011

    ratte2011 Guest

    kopierrechte wienfotografie.
     

    Anhänge:

  18. ratte2011

    ratte2011 Guest

    und nun zur ausgehobenen müllgrube des schlosses mit genehmigung der zuständigen forsaufsicht.schreibe ich deswegen,weil ich sonst wieder als mutwilliger zerstörer bezichtigt werde (flakbatterie stammersdorf).hier die funde:
     

    Anhänge:

  19. ratte2011

    ratte2011 Guest

    teil2

    danke an den freundlichen förster.äh sorry kann jemand das hk. beim letzten bild abdecken-danke!
     

    Anhänge:

  20. ratte2011

    ratte2011 Guest

    teil3 ende eines anstrengen tages.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen