Aussichtswarten, Aussichtstürme, Aussichtsplattformen, Aussichtskanzeln...

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Eröffne hiermit einen neuen Sammelthread über Bauwerke, die auf Grund ihrer Bauform, exponierten Lage usw. zum Genuss eines besonderen Ausblickes in die umgebende Landschaft verhelfen:

Nun mal her mit euren Fotos und Berichten :)
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#3

Anhänge

Soundy

Well-Known Member
#4
Purkersdorf, Rudolfshöhe

RUDOLFSHÖHE (Gelber Berg) 472 m hoch. Der in Mayerling tragisch aus dem Leben geschiedene Kronprinz Rudolf und der früh verstorbene Sohn des Bürgermeisters Karl Kurz waren für die Namensgebung bestimmend. Der Gipfel trug schon früher eine Warte, die 1861 mit viel Musik, Volksfest und Festzug - etwa 3000 Menschen sollen daran teilgenommen haben - eröffnet wurde. Sie hieß damals „Aussichts-Tribüne auf dem Gelben Berg“. Im Jahre 1869 schrieb Dr. Alois Fuka im „Büchlein über Purkersdorf und seine Umgebun“ über die herrliche Aussicht von der gemauerten Tribüne auf der Rudolfshöhe. Die Aussichtswarte verfiel nach dem Ersten Weltkrieg. Nur noch der Sockel war vorhanden. Eine Erneuerung der Warte hat der Verein Naturpark Sandstein-Wienerwald im Jahre 1977 beschlossen. Die Baukommission fand am 15.3.1977 statt. Das Stahlbetonfundament wurde noch im gleichen Jahr hergestellt. Die imposante Warte ist ein imprägniertes Holzbauwerk mit einer Eternitüberdachung. Gesamthöhe: 28,50 m, oberste Plattform 26 m, 9 Etagen zu je 14 Stufen. Verbrauchtes Material: 85 Kubikmeter Stahlbeton, 3.500 kg Stahl, 85 Kubikmeter Kantholz, 15 Kubikmeter Pfosten und Bretter und 2.800 Liter Holzschutz für den Anstrich. Der Standort ist ein Grundstück der Stadt Wien, das von der Mag. Abt. 49 (Forst und Landwirtschaftsbetrieb) verwaltet wird. Die feierliche Übergabe der Warte an die Öffentlichkeit fand am 22.4.1978 statt.

Quelle: Axmann, Purkersdorf von A bis Z, 1980

Da die Rudolfshöhe schon sehr verwachsen ist, kann man die Warte am besten im Winter fotografieren.

Soundy
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#5
Hohe Wand - Kohlröserlhaus

:bravo::danke Interessante Eindrücke,habe auch ein Objekt welches auf meinem momentanen Hausberg der Hohen Wand steht, da ich mich zur Zeit in Felbring befinde.:D
Und zwar das Kohlröserlhaus.

LG Harry
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#6
Hohe Wand - Skywalk

...meinem momentanen Hausberg der Hohen Wand...
Hallo Harry,
ein paar Monate später wäre der Aufenthalt dort sicher noch schöner > waun da Enzian bliat < :)
Jedenfalls einen erholsamen Aufenthalt, dass du gestärkt in die "Tiefebene" zurückkommst!

Habe von einem Ausflug 2007 einige Fotos von der Hohen Wand gefunden. Anscheinend habe ich den "Skywalk" aus der Nähe nicht fotografiert oder die Bilder nicht gespeichert ?

1. - 2. Teil der Felswände von der Zufahrtsstraße aus. Die Aussichtsplattform "Skywalk" ist oberhalb des einzelnen Baumes im Vordergrund auf der Wiese zu erkennen.

3. Blick von der Aussichtsplattform auf die Felswand.

4. Blick bei diesigem Wetter Richtung O zu den "Fischauer Bergen", dahinter liegt im Dunst Wiener Neustadt...

5. Gezoomt erkennt man hinter den bewaldeten Höhenzug der Fischauer Berge die große Fläche des Flugplatzes Wiener Neustadt West (Fliegerhorst).

6. Bild vom Skywalk aus Wiki-Artikel, Blickrichtung SO.
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#7
Hallo Josef;
:danke für die Bilder, auf dem 5 Bild ist nicht nur der Flugplatz sichtbar sondern auch mein Domizil ( etwas links der Mitte unten ).
Den Skywalk könnte ich eventuell noch ablichten, wenn es endlich wieder aufklart.

LG Harry
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#9
Königswarte

:danke Chris für die Bilder!
Gleich nebenan, die Lauschstation des Bundesheeres, dessen Fotos hier nicht erlaubt sind ;)
Ja lieber Chris, so lange die Anlage in Betrieb ist, halten wir uns daran, keine Nahaufnahmen mit Details zu veröffentlichen :) , hoffe, diese Sache ist bis auf weiteres geklärt!

lg
josef
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#10
"Gobelsburger-Warte"

Am Rand der Hochfläche der "Gobelsburger Heide" liegt mitten im Weinbaugebiet die "Gobelsburger Warte". Obwohl der Höhenzug nur knapp über 300 m hoch über das Tullnerfeld oberhalb des Bahnhofes Hadersdorf am Kamp aufragt, hat man bei klerem Wetter einen umfassenden Blick vom Bisamberg im Osten, den westlichen Wienerwaldbergen im Südosten bis zu den Niederösterreichischen Kalkalpen im Süden und Südwesten, vom Schneeberg bis zum Ötscher...

1. Die Warte am Rande der Hochfläche.
2. Blick nach O übers Tullner Feld zu den Wienerwald Bergen...
3. Tullnerfeld mit den Donauauen und AKW Zwentendorf, Kraftwerk Dürnrohr usw.
4. Gezoomtes Bild Richtung SW über die Donau mit Schloss Wolfsberg bei Angern, darüber am Horizont der Muckenkogel und rechts ragt der Ötscher über die vorgelagerten Höhenzüge...
5. Blick (Gegenschuss...) vom Wetterkreuzberg bei Hollenburg nach Norden über die Donau auf den Standort der Warte (Pfeil).
6. Lage der Warte...
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#11
Hochbärneck-Warte im Ötscherland

Von St. Anton an der Jeßnitz gelangt man in die Alm- und Wanderregion des Hochbeärnecks. Von der Hochbärneck-Warte hat man einen wunderbaren Ausblick auf das Ötschermassiv und die vorgelagerten Tallandschaften des Naturparks Tormäuer:

1. Die Hochbärneck-Warte auf ca. 1.000 m.
2. Tiefblick auf die Tormäuer
3. Das Ötschermassiv mit dem vorgelagertem Naturparkgebiet
4. Der Ötscher von den Almmatten aus, sehr gut ist links vom Gipfel der "Rauhe Kamm" zu erkennen.
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#12
Hohe Wand - Skywalk

Konnte heute den Skywalk fotografieren, allerdings nur von unten.

LG Harry
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#14
Donauwarte Krems-Stein - Teil 1

Die am 450 m hoch gelegenen Braunsdorfer Berg oberhalb des Kremser Stadteils Stein befindliche "Donau Warte" bietet einen Ausblick weit ins Tullnerfeld und bis zu den Bergen der NÖ. Kalkalpen. Zu erreichen ist die Warte über Anstiegswege durch die Weinrieden von Stein oder bequem mit dem Auto von der Waldviertler Hochebene von Egelsee aus.

1.-3. Die Warte
4. Blick nach Süden zum Stift Göttweig, im Vordergrund an der Donau Mautern, links vor dem Göttweiger Stifftsberg Furth.
5. Blick Richtung Osten, vorne Teile der Stadt Krems und dahinter das Tullner Feld. Rechts der Donau ist der Höhenzug des Wetterkreuzberges erkennbar.
6. Tiefblick nach Stein mit den Türmen der Frauenbergkirche und Pfarrkirche.
(Aufnahmen v. 11.02.2014)
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#16
Jauerling - Warte

Die Jauerling-Warte befindet sich auf 960 m Seehöhe am höchsten Berg der Region Wachau:

1. Die Warte.
2. Die Aussichtswarte und der ORF-Sendemast.
3. Der Rest der alten Warte.
4. Ein Blick über das Nebelmeer nach Süden zu den NÖ. Kalkalpen...
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#18
Donauwarte Krems-Stein

Ist die Warte nun frei zugänglich oder braucht man weiterhin den Schlüssel vom Motorradmuseum?
Die Tür ist nach wie vor versperrt, war auch so auch am Dienstag 11.02.2014!
=>
Gegen Entrichtung einer kleinen Eintrittsgebühr ist die Donauwarte ganzjährig zugänglich. Wartenschlüssel und Wartenstempel befinden sich im Motorradmuseum in Krems-Egelsee - Tel.: 02732/413013
Man hat aber von der Wiese davor einen, bis auf NO, N und NW, ungestörten Ausblick -> siehe Bilder! Die durch den Wald eingeschränkte Sicht betrifft hauptsächlich das "im Hinterland" liegende Waldviertler Hochplateau...
 

Anhänge

Soundy

Well-Known Member
#20
Schrems, Himmelsleiter

In Schrems im Waldviertel gibt es nicht nur ein gutes Bier, sondern auch eine ungewöhnliche Aussichtswarte. Die "Himmelsleiter" ist ca. 18 m hoch, 33 m lang und wurde im Jahr 2002 errichtet.

Soundy
 

Anhänge

Gefällt mir: Joa
Oben