Ausstellungen, Vorträge und sonst. öffentliche Veranstaltungen

Soundy

Well-Known Member
#1
Ausstellungen, Vorträge und sonstige öffentliche Veranstaltungen zu den Themen dieses Forums

Da derzeit einige Ausstellungen zum Thema Bunker, Luftschutz, 2. Weltkrieg usw. im Wien zu sehen sind, habe ich mir gedacht, ich mache ein neues Thema für Veranstaltungsmeldungen auf.

Im Wirtschaftsmuseum, Wien 5., Vogelsanggasse 36, läuft noch bis 15. Februar 2008 die Ausstellung: "Luftschutz in Wien"
Ergänzend zur Ausstellung gibt es Vorträge:
21.11.2007, 19.00 Uhr: Josef Kriegl, Kriegsereignisse und Posttraumata
4.12.2007, 19.00 Uhr: Richard Zimmerl, Kriegsende aus der Sicht eines Kindes
29.1.2008, 19.00 Uhr: Heinrich Krenn, Feuerschutzpolizei in Wien

Näheres unter: http://www.wirtschaftsmuseum.at/wmve.htm

Im Haus des Meeres, Wien 6., Fritz Grünbaum-Platz, gibt es eine Daueraustellung zur Geschichte, zum Bau und der Nachnutzung des Flakturms. Diese Ausstellung und der Besuch der Plattform ist in der Eintrittskarte des Haus des Meeres inbegriffen.

Näheres unter: http://www.haus-des-meeres.at/news-chronik/news.php?language=de#id70

Die Ausstellung im Bunker im Arne Karlsson-Park, Wien 9., Spitalgasse ist auf Anfrage zugänglich. Auskünfte Bezirksmuseum Alsergrund: http://www.bezirksmuseum.at/alsergrund/page.asp/1055.htm

Im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien 3., Arsenal gibt es ab 21. November 2007 bis 25. Mai 2008 die Ausstellung: "Im Keller - Österreich im Zeichen des Luftschutzes". Geöffnet täglich, außer Freitag, von 9-17 Uhr.
Näheres unter: http://www.hgm.or.at/ger/ und http://www.hgm.or.at/common/downloa...YeBz&id=31&dir=downloads&prefix=-1ger&ext=pdf

Und zum Schluß noch eine Modellbahnausstellung:
MEG Wien-Süd
Samstag, 24. und Sonntag 25. November 2007 10.00 - 17.00 Uhr,
Montag 25. November 2007 von 15.00 bis 19.00 Uhr,
Eingang: Wien Südbahnhof, Arsenalstraße neben der Polizei, Eingang in den ehemaligen Luftschutzbunker!
Dieser, nur teilweise umgebaute, Bahnhofsbunker wird während des Baues des neuen Wiener Zentralbahnhofes abgerissen, es ist daher eine der letzten Gelegenheiten hineinzukommen. Die Modellbahnanlage befindet sich in einem Teil dieses Bunkers.

Sonst fällt mir derzeit nichts ein :gruebel
Soundy
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#2
Ausstellungen, Vorträge und sonstige öffentliche Veranstaltungen

Hallo Soundy,

besten Dank für die Infos, wäre nett, wenn Du das auch laufend aktualisieren könntest... :danke

lg
josef
 

Soundy

Well-Known Member
#4
Es ist zwar noch Zeit, aber trotzdem:

Wer den November-Termin versäumt hat, die letzte Gelegenheit zur Besichtigung der Modellbahnausstellung MEG Wien-Süd ist am Samstag, 1. März und Sonntag, 2. März 2008 von 10.00 - 17.00 Uhr und Montag 3. März 2008 von 15.00 bis 19.00 Uhr.
Eingang: Wien Südbahnhof, Arsenalstraße links neben der Polizei, Eingang in den ehemaligen Luftschutzbunker!

Soundy
 

Soundy

Well-Known Member
#5
Im Naturhistorischen Museum in Wien gibt es im Jänner zwei Vorträge für Höhleninteressenten:

Mittwoch, 16. 1. 2008, 19.00 Uhr:
MENSCH UND HÖHLE:
Zufluchtsort, Kultstätte, Forschungsobjekt
Rudolf Pavuza (Geologe, NHM Wien)

Mittwoch, 23. 1. 2008, 19.00 Uhr:
SCHLÜSSEL ZUR EISZEITLICHEN HÖHLENKUNST
Andreas Pastoors (Prähistoriker, Neanderthalmuseum Mettmann)

Weiters Programm unter: http://www.nhm-wien.ac.at

Soundy
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#8
GoModelling im HGM

@Cerberus9:
Danke für die Fotos! Werden die Flakturmmodelle später auch noch wo zu besichtigen sein ? (HGM, Esterhazyturm, Bunker Arne Carlson Park, Modellbau2008 ...?).

War gestern in Wien und schaute so um 11.30h beim HGM vorbei... frierende und murrende Menschenschlange vor dem Eingang...! Da ich nicht viel Zeit hatte, drehte ich wie viele Andere wieder um, anscheinend war das eher ruhige Zeiten gewohnte HGM-Personal mit Kartenverkauf und Gardarobebetreuung überfordert...

lg
josef
 
#9
@ Josef
Ja, die beiden werden noch woanders zu besichtigen sein. Wenn es so weit ist (bzw. wenn es terminlich sicher ist) werde ich es hier posten.
Mit deiner Vermutung über ....die ruhigen Zeiten gewohntes Personal... hast du leider recht. Das HGM hat mit etwa 2000 Leuten an beiden Tagen gerechnet. Es waren aber bereits am 1. Tag knapp über 2000.
Die beiden Bunker waren der "Renner".

lg

Cerberus9
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#10
Ausstellung "Hauptbahnhof Wien" in der TU Wien

Da sich auch einige Eisenbahnfans hier herumtreiben:)

Im "Prechtlsaal" der TU Wien gibt es noch bis Freitag 22.02.2008 eine Ausstellung zum Projekt "Hauptbahnhof Wien".

Ort: TU Wien, 4. Bezirk, Karlsplatz 13, Prechtlsaal (gleich beim Haupteingang)

Öffnungszeiten:

Mittwoch 20.02.: 09.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag 21.02.: 14.00 bis 19.00 Uhr
Freitag 22.02.: 11.00 bis 16.00 Uhr

Die Ausstellung zeigt Projektpläne und informiert mit Multimediapräsentationen zum Gesamtprojekt. Dabei werden sowohl technische als auch umweltspezifische Inhalte dargestellt. Während der gesamten Öffnungszeit stehen Fachexperten vor Ort für Erläuterungen und zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Quelle TU : http://www.tuwien.ac.at/aktuelles/news_detail/article/4602/16/

Info ÖBB : http://www.oebb-immobilien.at/de/Projektentwicklung/Hauptbahnhof_Wien/index.jsp

lg
josef
 
#12
Letzte Chance !

Hallo!

Ich darf erinnern!
Kommendes Wochenende - LETZTE GELEGENHEIT - zur Besichtigung !!!!


Es ist zwar noch Zeit, aber trotzdem:

Wer den November-Termin versäumt hat, die letzte Gelegenheit zur Besichtigung der Modellbahnausstellung MEG Wien-Süd ist am Samstag, 1. März und Sonntag, 2. März 2008 von 10.00 - 17.00 Uhr und Montag 3. März 2008 von 15.00 bis 19.00 Uhr.
Eingang: Wien Südbahnhof, Arsenalstraße links neben der Polizei, Eingang in den ehemaligen Luftschutzbunker!

Soundy



Ich schau´ vorbei! Terminvorschläge für Treffen bitte per PN !

LG
kennyG
 

Soundy

Well-Known Member
#13
Rad & Kette - Historische Militärfahrzeuge im Arsenal

Rad & Kette - Historische Militärfahrzeuge im Arsenal

Am 31. Mai und 1. Juni 2008 veranstaltet das Heeresgeschichtliche Museum in Wien erstmalig ein Treffen historischer Militärfahrzeuge mit Teilemarkt.

Auf dem Freigelände hinter dem Museumsgebäude werden rund 120 historische Militärfahrzeuge verschiedenster Gattungen erwartet. Vom Panzer bis zum Fahrrad und vom Jeep bis hin zum Kranwagen wird Interessierten praktisch alles geboten, was die Armeen seinerzeit bewegte.

Anmeldung für Fahrzeuge (bis Baujahr 1968) sowie Information:
Tel. 0664/622 22 44 oder E-Mail: hgm56@bmlv.gv.at.

Anmeldeschluss ist der 15.04.2008.

Der Eintritt ins Museum und zum Fahrzeugtreffen ist frei!

Öffnungszeiten:
Samstag, 31.05.2008: 09.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 01.06.2008: 09.00 bis 16.00 Uhr

Ort:
Heeresgeschichtliches Museum, Arsenal, 1030 Wien

Quelle: http://www.hgm.or.at/ger/

Soundy
 
B

bunkerratte

Guest
#15
Rad & Kette - Historische Militärfahrzeuge im Arsenal

Am 31. Mai und 1. Juni 2008 veranstaltet das Heeresgeschichtliche Museum in Wien erstmalig ein Treffen historischer Militärfahrzeuge mit Teilemarkt.

Auf dem Freigelände hinter dem Museumsgebäude werden rund 120 historische Militärfahrzeuge verschiedenster Gattungen erwartet. Vom Panzer bis zum Fahrrad und vom Jeep bis hin zum Kranwagen wird Interessierten praktisch alles geboten, was die Armeen seinerzeit bewegte.

Anmeldung für Fahrzeuge (bis Baujahr 1968) sowie Information:
Tel. 0664/622 22 44 oder E-Mail: hgm56@bmlv.gv.at.

Anmeldeschluss ist der 15.04.2008.

Der Eintritt ins Museum und zum Fahrzeugtreffen ist frei!

Öffnungszeiten:
Samstag, 31.05.2008: 09.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 01.06.2008: 09.00 bis 16.00 Uhr

Ort:
Heeresgeschichtliches Museum, Arsenal, 1030 Wien

Quelle: http://www.hgm.or.at/ger/

Soundy

sind die fahrzeuge genauso original ( fälschungen ) wie die wk2 uniformen?:luegner
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#18
Heute, 9.3.: "Tag der Wiener Bezirksmuseen"

Ist zwar eine kurzfristige Ankündigung, habe es leider gerade erst bei ORF-Wien gefunden:

Heute gratis in die Bezirksmuseen
Zum zweiten "Tag der Wiener Bezirksmuseen" ist heute in allen 23 Einrichtungen der Eintritt frei. Der Themenschwerpunkt liegt heuer bei "Linien, die verbinden", im Volksmund auch: "Öffis".

Historische Entwicklung des Verkehrs
Zusätzlich sind einige Sondermuseen sind an diesem Tag von 10.00 bis 16.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet und beschäftigen sich unter dem Titel "Linien, die verbinden" mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt. Es geht um die bezirksübergreifenden Verkehrsverbindungen Wiens. Gezeigt wird zudem die historische Entwicklung des öffentlichen Verkehrs anhand oftmals unbekannter historischer Aufnahmen. Längst aufgelassene Linien werden dabei dem Vergessen entrissen.

Im Bezirksmuseum Hernals etwa gehen Besucher auf eine Zeitreise, die von der Glöckerlbahn bis zum heutigen ULF geht. In Wieden kann man mit dem revitalisierten Oldtimer-Bus eine Runde drehen.
Quelle: http://wien.orf.at/stories/262241/

lg
josef
 
#19
Hallo, Bin neu im Forum.
Der JaPz Hetzer ist gemäß der Wannennummer deutscher Herkunft. Dieses Fahrzeug wurde nach dem 2 Weltkrieg in der Schweizer Armee verwendet. Nach seiner Ausmusterung wurde das Fahrzeug in die Panzerlehrsammlung des ÖBH einverleibt, wo er auch restauriert wurde.
 
Oben