Ehemaliger Flugplatz Götzendorf

josef

Administrator
Mitarbeiter
#62
Flugplätze Götzendorf und Ebergassing

Bekam einige Anfragen betreffend Ebergassing und Götzendorf, ob es sich dabei um den gleichen Platz, nur mit anderer Ortsbezeichnung, handelt?

Um weitere Fragen/Unklarheiten dazu auszuschließen, hier die Antwort:

Es gab 2 Flugplätze auf Gemeindegebiet von Götzendorf!

Einsatzflugplatz Götzendorf:
Dies ist der in den obigen Lubi und Beschreibungen dargestellte Platz.

Flugplatz Ebergassing:
Dieser lag ca. 1 - 2 km westlich des vorgenanntent Platzes auf Gebiet des zu Götzendorf gehörenden Gebietes/Siedlung "Neu-Pischelsdorf". Das Flugfeld grenzte aber direkt an den Ort Ebergassing, welcher zwecks Unterscheidung der beiden Plätze zu dessen Namensgebung herangezogen wurde. Auf diesem Platz, auch oft als "Segelflugplatz Ebergassing" bezeichnet, befand sich die "Segel- und Motorflugschule der NSFK-Gruppe 17.

Am "Segelflugplatz Ebergassing" befand sich auch ein Verlagerungsbetrieb der WNF. Laut Verlagerungsliste befand sich dort mit Stand 15.11.1944 ein Teil der Fertigmontage auf einer Fläche von 5.000 m². Weitere Verlagerungsorte der Ferigmontage waren zum gleichen Stichtag die Fliegerhorste Markersdorf mit 4.500 m², Brünn mit 4.900 m² und Olmütz mit 3.000 m².

lg
josef
 
T

TENO1

Guest
#67
Hallo, liebe Gemeinde!

Hab meinen Urlaub genützt und bin ins benachbarte Götzendorf gefahren, um die verbliebenen Objekte des Einsatzhafens zu erkunden...
Alles was ich fand wurde hier schon ausgiebig gezeigt und diskutiert - und teilweise vor lauter Wildwuchs fast nichtmehr zu betreten... :-(

Wie ich eben so rumggoogle, stoß ich bei "flickr.com" auf wirklich wunderbare Bilder eines sichtlich sehr talentierten Users namens "Ungeist".
Dieser hat unter anderem ein Album mit dem Titel "Ehemaliges Flugfeld in Nö" hochgeladen, welches 35 wirklich erstklassige Fotos enthält, die anzusehen, sich wirklich lohnt...:)
Viele Objekte und Landebahnen auf den Bildern kenne ich bereits bestens und weiß, daß diese eben in Götzendorf fotografiert worden sind - doch - da sind einige Objekte fotografiert, die sich entweder woanders befinden, oder die Fotos stammen wirklich aus Götzendorf, doch die Anlagen sind uns nicht bekannt....?!
Konkret geht es etwa um eine abgebildete Bunkerhalle, die recht groß erscheint und mit russischer Schrift an den Wänden versehen ist...
Die anderen Motive sind wohl großteils bekannt, doch bitte seht euch die Pics an, es lohnt sich wirklich...
Natürlich kann ich die Bilder aus Datenschutzgründen nicht hochladen....

Allein der Titel des Albums verrät ja nur, daß die Fotos in Nö gemacht wurden, nicht etwa, daß sie ausschließlich von einem einzigen Einsatzhafen stammen.
Natürlich auch gut möglich, daß der Fotograf versucht geheimzuhalten, wo genau die Aufnahmen entstanden sind, egal ob an einem Ort oder an mehreren.

Bin neugierig, was ihr dazu sagt!

Vlg sendet Peter:kukuk
 

Geist

Worte im Dunkel
Mitarbeiter
#68
"Ungeist".
Dieser hat unter anderem ein Album mit dem Titel "Ehemaliges Flugfeld in Nö" hochgeladen, welches 35 wirklich erstklassige Fotos enthält, die anzusehen, sich wirklich lohnt...:)
Viele Objekte und Landebahnen auf den Bildern kenne ich bereits bestens und weiß, daß diese eben in Götzendorf fotografiert worden sind - doch - da sind einige Objekte fotografiert, die sich entweder woanders befinden, oder die Fotos stammen wirklich aus Götzendorf, doch die Anlagen sind uns nicht bekannt....?!
Konkret geht es etwa um eine abgebildete Bunkerhalle, die recht groß erscheint und mit russischer Schrift an den Wänden versehen ist...
Die anderen Motive sind wohl großteils bekannt, doch bitte seht euch die Pics an, es lohnt sich wirklich...
Ich bin Geist und Ungeist in Personalunion. :D
Die Bilder sind tatsächlich alle vom gleichen Flugplatz. Wie User Cerberus schon geschrieben hat, befindet sich in fast jedem Hügel ein Bunker. Halt Ausschau nach dem Hügel mit dem Hochstand.
 
T

TENO1

Guest
#69
Ich bin Geist und Ungeist in Personalunion. :D
Die Bilder sind tatsächlich alle vom gleichen Flugplatz. Wie User Cerberus schon geschrieben hat, befindet sich in fast jedem Hügel ein Bunker. Halt Ausschau nach dem Hügel mit dem Hochstand.
....aaaa, der gute Geist ist überall!!!:lol1:
Großes Kompliment für die sehr stimmigen Bilder.
Zeugt von großem Talent fürs Ablichten! :)

Und natürlich vielen dank für den Tip, lieber Geist!!!:danke
...wundert mich trotzdem, daß von diesem Munbunker noch niemand hier im Forum Fotos eingestellt hat - dürfte wohl doch noch so manches Geheimnis geben - in Götzendorf...:)

Vlg und ein schönes Wochenende!!!

Peter
 
H

Harald 41

Guest
#70
Frage mich seit gestern wo meine Fotos verschollen sind, hatte die schon voriges Jahr hier gepostet, von den Bunkern???

LG Harry

PS: Wie @ Geist schon schrieb ist alles in den unscheinbaren Hügeln vorhanden.
 
T

TENO1

Guest
#71
Halli Hallo!

Melde mich zurück vom Einsatzhafen Götzendorf!:hopp

Dank den nützlichen Hinweisen von @Geist und dem schon hier 2007veröffentlichten GE Bild von @Josef war es nicht schwer, die 3 Mun. Bunker zu finden.
Herzlichen Dank nochmals.:danke
Nachdem Harrys Bilder sich irgendwie dematerialisiert haben, versuch ich, die heute von mir gemachten Pics hier hochzuladen...

Bild 1 "Außenansicht" Mun Bunker 1
Bild 2 "Außenansicht" Mun Bunker 2
Bild 3 Mun Bunker 3 mit Hochstand on Top
Bild 4 Die kümmerlichen Reste des Mun Bunkers 1
Bild 5 Mun Bunker 2
Bild 6 Eingang zum imposanten Mun Bunker 3

Nur soviel noch zur Suche:
Jetzt, wo alles wächst und gedeiht, ist es schon eine Herausforderung, sich durch das Dickicht, Geäst und die Brennesseln zu kämpfen.
Grad bei Bunker 1 und 2 ...:motzen:
War mit dem Motorroller unterwegs und unsagbar froh, daß ich die Motorradschutzkleidung anhatte - trotz aller Hitze....

Vlg Peter:)
 

Anhänge

T

TENO1

Guest
#72
weiter geht's:

Diese Bilder zeigen allesamt das Innere und den Eingangsbereich des Mun Bunkers 3, wo der Hochstand am Dach steht.
Hier kann man ohne große Mühe rein...
Bemerkenswert finde ich die kyrillischen Schriftzeichen an den Wänden des Bunkers...:)
 

Anhänge

T

TENO1

Guest
#73
Diese Bilder zeigen den Flugfeldbunker, der sich auf der Landesstrasse zwischen Götzendorf und Ebergassing, von Götzendorf kommend, rechterhand auf offenem Feld befindet...

Bild 13 Flugfeldbunker von außen
Bild 14 Ich bin wohl nicht der Erste hier...:)
Bild 15 Der Turm
Bild 16 Seitlicher Eingang
Bild 17 Die Leiter zum Turm hat die besten Tage hinter sich
Bild 18 Vom Turm Richtung Sonne...:D
 

Anhänge

T

TENO1

Guest
#74
Die letzten::)

Bild 19: Flugfeldbunker innen
Bild 20: Eingang Wasserwerk!!! - Hier mußte ich durch...:motzen:
Bild 21: Vorraum Wasserwerk
Bild 22: Rechter Wasserspeicher mit herausgerissener Eingangstüre
Bild 23: Linker Wasserspeicher
Bild 24: Und hier hatte wohl mal wer nen Vogel.....:D
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#78
Hallo Harry,
habe da mal "schnell drübergschaut" :) Verwechselst du es vielleicht mit deinem Beitrag zu "Velm-Götzendorf" ?

Sonst fand ich keine Bilder von dir zum ehem. Flpl. Götzendorf... :leidtu:

lg
josef
Hallo Josef;
Habe ich nicht verwechselt, kann sein das ich die nur vorbereitet habe da es voriges Jahr im Frühjahr war, die in einen Ordner geschmissen habe und nicht mehr hochladen konnte weil mir schon die Power fehlte.:schlecht:

LG Harry

PS:Habe sie sicher noch, wenn es gewünscht wird kann ich sie noch hochladen, nur heute nicht mehr.:D
@ Peter Ebenfalls :danke für deine Bilder.
 
T

TENO1

Guest
#79
Hallo, liebe Forschergemeinde!:)

War heut mal wieder in Götzendorf und hab mir diesmal die Verwaltungsgebäude vorgenommen, die, so wie die meisten Objekte am Einsatzhafen beim Rückzug der deutschen Truppen am Ostersonntag des Jahres 1945 gesprengt wurden. ( Datierung der Sprengung entnommen aus dem Buch GÖTZENDORF / PISCHELSDORF von J. Fabian und A. Gerhart )
 
Oben