Linz-Ebelsberg: "Marine Sperrzeugamt Ebelsberg-Schlüsselwald" (Munitionslager Marinewald) und "Munitionslager Schiltenberg"

E

Ebelsberger

Guest
#1
Hallo Leute.. Bin neu im Forum, heisse Marcel und bin 15 Jahre alt..

Ich wollte fragen, was ihr für Bunker und Stollen in diesem Wald kennt (Marinewald).

Ich kenn das alte Munitionslager und das kleine Wachhäuschen neben der Straße..

Danke im Vorhinein..
 
E

Ebelsberger

Guest
#3
hallöle.. danke für den spannenden beitrag.. aber leider nicht das was ich suche ; )..

ich will nur wissen was es für andere anlagen in diesem wald gibt ausser diesen zwei.. aber herzliches danke nochma!!!
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#4
Hallo Marcel,
zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum!

Nun zu deinen Fragen betreffend "Marinewald Ebelsberg":

Grundsätzlich einmal gab es im Bereich Linz-Ebelsberg 2 Mun-Lager beidseitig der Autobahn. Das "Marine-Sperrzeugamt Ebelsberg" im "Schlüsselwald" (fand auch schon die Schreibweise "Schlüßlwald"...) südlich der A1 und das Mun-Lager Ebelsberg "Schiltenberg" im Wald fast gegenüber der Kaserne Ebelsberg, NW der A1.

Empfehle dir das Buch von
Manfred Carrington & Andreas Reiter;
Der Süden von Linz - Vergangenheit und Gegenwart der Ortschaften Ebelsberg. Mönchgraben, Pichling, Posch, Ufer, Wambach;
Herkules Artwork, Linz 2007:
ISBN 978-3-200-01044-4
darin wird das Thema auch behandelt, ebenso die Kasernengeschichte von Ebelsberg in einem Beitrag von @Flakuntergruppe...

Nachstehend Lagepläne der Muni-Bunker und Muni-Lagerhäuser vom

1. Marine-Sperrzeuglager Schlüsselwald
2. Mun-Lager Schiltenberg
Quelle: Vorgenanntes Buch Seite 393 und 395
 

Anhänge

M

Markusxxxxxxx

Guest
#6
Hallo Marcel,
zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum!

Nun zu deinen Fragen betreffend "Marinewald Ebelsberg":

Grundsätzlich einmal gab es im Bereich Linz-Ebelsberg 2 Mun-Lager beidseitig der Autobahn. Das "Marine-Sperrzeugamt Ebelsberg" im "Schlüsselwald" (fand auch schon die Schreibweise "Schlüßlwald"...) südlich der A1 und das Mun-Lager Ebelsberg "Schiltenberg" im Wald fast gegenüber der Kaserne Ebelsberg, NW der A1.

Empfehle dir das Buch von

darin wird das Thema auch behandelt, ebenso die Kasernengeschichte von Ebelsberg in einem Beitrag von @Flakuntergruppe...

Nachstehend Lagepläne der Muni-Bunker und Muni-Lagerhäuser vom

1. Marine-Sperrzeuglager Schlüsselwald
und
2. Mun-Lager Schiltenberg

Quelle: Vorgenanntes Buch Seite 393 und 395
Josef, hast Du von der Karte vom Schiltenberg eine größere Version bzw. einen größeren Ausschnitt, damit man die Himmelsrichtung sieht?! Stimmt der Maßstab damit man ein Google Earth Overlay machen könnte?

Markus
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#7
Hallo MarkusXXXX...,
zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum! Hatte die Begrüßung irgendwie übersehen...

Leider habe ich die Kartenskizzen nicht größer )-:

lg
josef
 
#8
Munitionslager "Schiltenberg" und "Marine Sperrzeugamt Ebelsberg" im Schlüsselwald (Marinewald)

Hallo MarkusXXXX...,
zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum! Hatte die Begrüßung irgendwie übersehen... Leider habe ich die Kartenskizzen nicht größer )-:
lg josef
Servus @josef.
Anbei eine kleine Orientierungshilfe. Die Kartenausschnitte sind eingenordet. Die Bomberzielfotos sind urheberrechtlich den Autoren des Buches "Der Süden von Linz" zuzuordnen.
Gruß Flakuntergruppe
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#9
Othmar,
wieder einmal besten Dank für die aufschlussreichen Fotos und Karten!
Hoffe, dass auch @Markusxxxx zufrieden ist :)

lg
josef
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#10
Schlüsslwald

Wie ich soeben auf der Seite von SIVBEG fand, sind die Reste des ehemaligen "Marine-Sperrzeuglagers Schlüsslwald" zum Verkauf vorgesehen:
Munitionslager Linz-Ebelsberg (Schlüsslwald)
4033 Linz-Ebelsberg, Florianer Straße
geplanter Verkauf 2011
Quelle: http://www.sivbeg.at/verkauf-projekte/oberoesterreich/

Interessant die 3. Variante der mir bisher untergekommenen Schreibweise: Schlüsslwald, Schlüsselwald, Schlüßlwald

lg
josef
 
M

Markusxxxxxxx

Guest
#11
Schiltenberg in Ebelsberg

Othmar,
wieder einmal besten Dank für die aufschlussreichen Fotos und Karten!
Hoffe, dass auch @Markusxxxx zufrieden ist :)

lg
josef
Hallo und entschuldigt bitte die vergessene Vorstellung meiner Person. Die Hektik der Stunde hat mich offenbar vergesslich gemacht.

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Markus, ich lebe in Linz und bin eher durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Das Thema hat mich aber mittlerweile gepackt und ich war auch schon auf ausgedehnten Touren am Schiltenberg.

Einige der beschriebenen Anlagen habe ich gefunden und angesehen. Es sieht teilweise so aus, als ob da noch etliche Stollen bzw. Gänge bestehen, die jedoch zu keinem Ein bzw. Ausgang führen.

Ich bin dort sicherlich 4 Stunden lang herumgelaufen, habe mir den kleinen Bunker beim Traf Häuschen angesehen, einen größeren, der teilweise umzäunt ist und bin in eines der 250 m3 Wasserbacken gestiegen.

Sehr interessant alles.

Vielen Dank für die ausführlichen Informationen und die genauen Karten - die stimmen bei einem Overlay auf dem GPS Gerät auf den Meter genau.

Markus
 
M

Markusxxxxxxx

Guest
#12
Vielen Dank für die Karten und Fotos. Weiß jemand von Euch was über einen Erdstollen im Fischerfeldweg bzw. in der Fischerfeldstraße? Ich habe da ein Foto gefunden in einem Bericht auf der Website http://www.linz-sued.at/index.php?id=264 jedoch keine weitere Information, ob bzw. wo sich der Eingang dazu befindet.

Hat da jemand genauere Informationen wo der Eingang ist?

Besten Dank im Voraus!
 
S

ShivaKatharsis

Guest
#13
Linz Ebelsberg - Schiltenberg
Hallo Erstmal !
Ich lese schon länger mit und habe jetzt beschlossen mich anzumelden,die offizielle Vorstellung folgt noch.

Ich wohne seit kurzem in Pichling und bin letztens Richtung Schiltenberg spaziert,eigentlich zwecks einem (ich denke) es war ein Lager der Kaserne Ebelsberg,bin aber dann doch noch weiter über den Berg.
Zu meiner großen Freude habe ich ein leerstehendes Haus entdeckt,dieses steht direkt an der asphaltierten Straße.
Jetzt würde mich interessieren,ob jemand etwas über die Geschichte weiß (vor allem interessiert mich,ob dieses Gebäude als Wohnhaus diente und warum die Leute so überstürzt ausgezogen sind (es sieht zumindest danach aus,einige Meter weiter,sind bis gestern noch Einrichtungsgegenstände gelegen, zB, eine relativ neue Stereoanlage) ich weiß es kann auch "nur" Vandalismus sein, aber die Neugier frisst mich trotzdem auf :D


(Das erste Foto zeigt die Ansicht,wenn man von der Pichlinger-Seite kommt, das zweite ist die Ansicht, wenn man von Ebelsberg aus hingeht.)


Ich wünsch euch einen angenehmen Tag!
Liebe Grüße,Desi
 

Anhänge

A

Amylane

Guest
#14
Schiltenberg:

Hallo!

Leider muss gesagt werden, dass die Stadt Linz das Gebäude abgerissen hat. Kurz zuvor hatte ich einmal die Gelegenheit in das Gebäude zu schauen (bei Wind und recht regnerischen Wetter, was meine Nerven dezent strapazierte).

Im Anhang gibts noch einige Bilder vom Haus:

EDIT:
meine Bilder sind sehr gerne gelbstichig - gibt dem ganzen meiner Meinung nach ein grusligeres Feeling ;)
 

Anhänge

#15
Mun-Lager Schiltenberg:

Mit dem Bau des Munitionslagers am Schiltenberg wurde bereits 1937 begonnen, also vor dem Anschluss und bevor eine Kaserne in Ebelsberg spruchreif wurde.
Das mittlerweile abgetragene Haus wurde jedoch erst nach 1945 errichtet und stand in keinem Zusammenhang mit der militärisch genutzten Anlage. Es befand sich bis dato im Besitz der Kast'schen Gutsverwaltung, wurde zu Wohnzwecken vermietet und schließlich von der Stadt Linz angekauft/abgetragen, um den Grüngürtel zu arrondieren.
 
T

thomas.löffler

Guest
#17
War heute im Marinewald - Schlüsselberg unterwegs, Ebelsberg Nach der Autobahn rechts.. hier ein paar Fotos
 

Anhänge

Oben