Munitionslager Kalsdorf bei Graz

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#3
Keine Ver- und Entsorgung, keine Heizung, bedingt Brunnen, Waserschongebiet, 5 Grundstücke, teilweise mit öffentlichem Weg auf dem Grund......

Das wäre mir schon zuviel.
Gruß
Joe
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#4
Keine Ver- und Entsorgung, keine Heizung, bedingt Brunnen, Waserschongebiet, 5 Grundstücke, teilweise mit öffentlichem Weg auf dem Grund......Das wäre mir schon zuviel.
Gruß
Joe
Bin gleicher Meinung wie Joe! Da wirst du sicher keine Umwidmung in lukratives "Bauland" oder zumindest "Bauhoffnungsland" bekommen. Auch als "Gewerbe- oder Industrieflächen" wird es sich wegen der Insellagen der Grundstücke und dem Wasserschongebiet nich ausgehen, also bleibt sicher die Widmung "Freiland" => gleichzusetzen mit fast wertlosem Brachland...

lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#5
Unter diesen Umständen ist der Preis gerechtfertigt ( fast noch zu hoch ),wenn man da sowieso nichts machen kann,und noch dazu die Bauwerke die in desolaten zustand sind wie im Bericht zu lesen, auch noch entsorgen müsste was auch nicht billig ist.
Wäre besser einen Wald dort anzupflanzen,aber da kann man kein Kapital mehr daraus schlagen.:D

LG Harry

PS: Wie in GE zu sehen liegt etwas verstreut auf den Feldern herum,und weit weg vom Schuss
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#6
Ehem. Muna Kalsdorf

Der südliche Teil der ehemaligen Munanstalt ist ja wesentlich größer und voll ausgestattet, auch komplett getarnt. Der nördliche Teil macht ja eher den Eindruck einer "Opferanlage" am freien Feld. Ich habe einen Haufen Fotos vom südlichen Teil.
 
H

Harald 41

Guest
#12
Hallo Harald;
:danke für das Album des ehemaligen Lagers Kalsdorf, ist interessant anzusehen und noch sehr gut erhalten.:bravo:

LG Harry
 
#13
Naja, es musste ja so einiges wiederhergestellt werden. Sämtliche Widmungen waren mit dem Verkauf durchs ÖBH verfallen. Es musste eine Notlichtanlage eingebaut werden, Sicherheitsmarkierungen für jeden Palettenabstellplatz, selbst ein Dixieklo wurde vorgeschrieben obwohl es ein festes WC vor Ort gibt...

Kanns sich ja jeder vorstellen welcher Aufwand es war wieder Bewilligungen zu bekommen, abgesehen von den Auflagen. Die Verfahren haben immerhin 1 1/2 Jahre gedauert.
 
K

Khriss

Guest
#14
Hallo Freunde!

Ich habe wieder einige neue Fotos vom ehemaligen Lager Kalsdorf eingestellt.

Viel Spaß beim ansehen!


LG
Harald


Anbei der Link:

http://www.unterirdisch-forum.de/forum/album.php?albumid=402
Hallo,

Ich hoffe, das liest noch wer.
ich war sehr oft bei den (im Feld freistehenden) MH Gebäuden in Kalsdorf, da sie aufgekauft wurden und einem anderen Zweck zugeführt wurden. Ich habe 2 Hallen als Proberaum genutzt. Außerdem wurden die alten gebäude weiß umgestrichen.

Zugefahren bin ich immer vom Industriegebiet über die Pulverturmstraße, diese entlang gefahren kommt man zu einer Gabelung, fährt man diese links weiter, sieht man links und rechts diverse MH Hallen, bis man irgendwann eine art Kaserne/Stützpunkt passiert. Weiß jmd was das ist/war?
Fährt man noch weiter, steht man irgendwann bei einem Zaun an, hinter diesem Zaum verbirgt sich ein getarntes Gebäude, das ich in der Dämmerung nicht erkannt habe.

Meine Frage an dich: Wo genau ist das MH 8 und MH 9? Was bezeichnest du als Haupttor und wo ist dieses Handgranatenlager genau?

Danke schonmal
 
#16
Hallo!

Die neue gestrichenen Haeuser stehen im noerdlichen Teil des ehemaligen Lagers.

Der Stuetzpunkt war das ehemalige Verwaltungsgebaeude, Garage, Munitionswerkstatt, Kantine und Unterkunft.

Die MH 8 & 9 sowie noch einige andere stehen weiter im Sueden,weitraeumig eingezaeunt, direkt im Wald. Dort waren mal die teureren Sachen gelagert...:D
 
#17
Teil 2

Wo du "anstehst" ist ein Tor, wenn du aus der ehem. Kaserne wieder Richtung Sueden rausfaehrst, kommst du am MH 5 & 6 vorbei. Nach ca. 150m befindet sich eine kleine Kreuzung. Gerade drueber (rechts, die Asphaltstrasse, geht ueber die Autobahn nach Kasten/Wundschuh, der Schotterweg links geht aussen zurueck zum Pulverturmweg) und du stehst nach weiteren 150m am Tor der suedlichen Anlagen.



Dort steht auch fast jeden Tag die Funkueberwachung mit dem Messwagen, zumindest meistens wenn ich dort war. :ichsagnix:
 
K

Khriss

Guest
#18
Teil 2

Wo du "anstehst" ist ein Tor, wenn du aus der ehem. Kaserne wieder Richtung Sueden rausfaehrst, kommst du am MH 5 & 6 vorbei. Nach ca. 150m befindet sich eine kleine Kreuzung. Gerade drueber (rechts, die Asphaltstrasse, geht ueber die Autobahn nach Kasten/Wundschuh, der Schotterweg links geht aussen zurueck zum Pulverturmweg) und du stehst nach weiteren 150m am Tor der suedlichen Anlagen.



Dort steht auch fast jeden Tag die Funkueberwachung mit dem Messwagen, zumindest meistens wenn ich dort war. :ichsagnix:
danke für die Info, werd das alles mal abgehen.
Gibts Probleme mit der Funküberwachung? Werden die mich weg scheuchen? das würde mich nicht freuen
 
K

Khriss

Guest
#19
werden diese Gebäude noch genutzt, da sie so versteckt sind und werden diese bewacht?
Deine Fotos sehen aus, als wärst du direkt am gelände gewesen
 
Oben