"Ruinenreste Vestenberg" bei Altenmarkt an der Triesting-Hafnerberg

Bunker Ratte

Well-Known Member
#1
An einen sonningen Wochenende trieb es mich wieder einmal in das Triestingtal, in die Gegend um Hafnerberg! Nach Erzählungen zufolge soll es aus dem 12Jh. eine Wehranlage am Vestenberg gegeben haben, wo nur noch geringe Reste vorhanden sind. An diesen genannten sonnigen Tag machte ich mich auf den Weg zum Vestenberg um das Plateau des Vestenbergs ein wenig zu erkunden.

Im Kulturatlas konnte ich lesen:
Im Mittelalter sicherten drei Burgen den Übergang vom Triestingtal ins Tal der Schwechat (Beginn Helenental) ab, von denen heute nur mehr Ruinen stehen:
Ruine Pankrazi
Ruine Arnstein
und die Ruine Vestenberg.
Von der Vestenberg stehen nur mehr geringe Reste, eine niedrige Steinmauer. Die Burg steht auf dem zwischen dem Triestingtal und der Wallfahrtskirche Hafnerberg emporragenden, kegelförmigen Vestenberg. Die Burg wurde im 12Jh. an der Stelle einer urgeschichtlichen Höhensiedlung erbaut und bestand bis ins 14Jh.

ein Auszug der Chronik von Altenmarkt an der Triesting:
Der Vestenberg gab schon immer Anlass zu Spekulation, wovon noch heute einige Sagen zeugen. Der Grund dafür waren und sind einige Mauerreste einer Burg, eines Wehr- oder Wohnturmes oder etwas ähnlichem, die heute noch zu sehen sind. Im Jahre 1926 wollte man dem Geheimnis auf die Spur kommen, indem bei den Ruinen Grabungen durchgeführt wurden, die jedoch keine wesentlichen Ergebnisse liefern konnten.

die Einblicke geringer Reste einer einstigen Burg?:
230.jpg


hier wurde die Burg oder Wohnturm mit einem Holzzelt ersetzt:D:
234.jpg
 

Anhänge

Bunker Ratte

Well-Known Member
#2
wenige Meter neben diesen Ruinen, befinden sich die Überreste einer ehemaligen Aussichtswarte am Vestenberg:
Im Jahre 1925 wurde beim späteren Heimkehrerbründl ein großes Sommerfest gefeiert, zu dem ca. 3000 Festgäste, teils mit Sonderzügen aus Wien, angereist waren. Der Erlös der Veranstaltung wurde zum Bau einer Aussichtwarte auf dem Vestenberg verwendet, die jedoch nach einigen Jahren wieder einstürzte. Noch heute liegen auf dem Berg Holzbalken der eingestürzten Konstruktion.
Quelle: Marktgemeinde Altenmarkt an der Triesting
In der
Topothek von Altenmarkt an der Triesting konnte ich ein historisches Bild finden, wo die Aussichtswarte noch emporragte!

Außer ein Fundamentrest und einige rostige Eisenteile sind nicht mehr vorhanden:
252.jpg

253.jpg

ein paar Aussichtsbilder vom Vestenberg:
260.jpg


261.jpg

262.jpg
 

Anhänge

MHSTG44

Well-Known Member
#3
Oben