Schloss Pottendorf - Niederösterreich

#2
Quelle :www.ruine.at

Schlossruine mit zwei Wehrtürmen sowie Kapelle und Wirtschaftsgebäuden. 1130 erstmalige Erwähnung. 1944 durch einen Bombentreffen einsetzender Verfall.

Anfahrt: A3 zwischen Ebreichsdorf West und Hornstein. Das Schloss befindet sich im Ortskern.

Parken: im Ort

Zugang: Schloss, Wehrtürme und Kapelle werden von einem 1,50m tiefen, wasserführenden Graben umgeben. Aufgrund fehlender Brücken und Stege ist eine Begehung nur bei entsprechend dicker Eisdecke im Winter möglich.
Das gesamte Areal gehört zu den Besitztümern der Esterhazy.
 
#5
Danke, echt gute Photos !

Thread sollte aber Pottendorf heissen
und Esterhazy ist nicht mehr Eigentuemer:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Pottendorf


Schlossbesichtigung am Sonntag, 6. Juni 2010
Die Marktgemeinde Pottendorf lädt alle Interessierten herzlich ein zur Schlossbesichtigung am Sonntag, 6. Juni 2010 ab 14 Uhr ein.
ab 14 Uhr: Schlossparkspaziergang
14.30 Uhr - 15.30 Uhr - 16.30 Uhr
Interessenten treffen sich ab 14Uhr auf der Festwiese oder Anmeldung per Mail.
 
#6
Danke struwwelpeter für die Info !:danke
Den Threatnamen konnte ich nach meinem Irrtum leider nicht mehr ändern:hilfe2:
Eventuell kann das Joe für mich machen-Bitte-Danke !!
lg pauli

Geändert. -otto- 03.06.2010 15:52h
 
T

testo00

Guest
#7
Ich war vor ein paar jahren schonmal dort,inzwischen haben sie dort ordentlich saubergemacht, eigentlich schade den dieser Mystische Flair ist damit verschwunden, es war in den Kriegsjahren ein Lazarett und ist durch Bombenangriffe so stark beschädigt worden, in der Schlosskapelle gibt es eine Gruft (jetzt mit Beton Platte verschlossen) In der Gruft befanden sich noch skelette und Schädel, wer dort begraben wurde weis ich leider nicht

mfg
 
#8
wie ich das letzte mal dort war, vor 2 oder 3 jahren, konnte man den wassergraben noch über einen baumstamm überqueren...
 
M

MARTIN MELLING

Guest
#9
Quelle :www.ruine.at

Schlossruine mit zwei Wehrtürmen sowie Kapelle und Wirtschaftsgebäuden. 1130 erstmalige Erwähnung. 1944 durch einen Bombentreffen einsetzender Verfall.

Anfahrt: A3 zwischen Ebreichsdorf West und Hornstein. Das Schloss befindet sich im Ortskern.

Parken: im Ort

Zugang: Schloss, Wehrtürme und Kapelle werden von einem 1,50m tiefen, wasserführenden Graben umgeben. Aufgrund fehlender Brücken und Stege ist eine Begehung nur bei entsprechend dicker Eisdecke im Winter möglich.
Das gesamte Areal gehört zu den Besitztümern der Esterhazy.
Würde mich interessieren, wann diese Fotos von Schloss Pottendorf gemacht wurden und ob das Innere der Kapelle noch immer so von Grufties beschmiert ist oder auch restauriert und abgesperrt wurde. Jedenfalls scheint die Stadtgemeinde das ganze Unterholz ausgemistet zu haben...dort war früher Bärlauch und sehr viele Weinbergschnecken...sieht jetzt sehr aufgeräumt aus...Stockwerke gibt´s ja keine zu besuchen?!
Gibt es einen (offiziellen, "trockenen") Zugang über oder durch den Bach direkt zum Schloss ?

In der Nähe vom Schloss gab es auch eine alte 3 stöckige SPINNEREI... wurde die schon gänzlich versperrt und/oder abgerissen ?
 
#10
#11
Schloß Pottendorf

Also die Bilder wurden im April dieses Jahres gepixelt und trockenen Fußes
gelangt mann nicht ins Schloß,da von allen 4 Seiten von einen Wassergraben
umgeben.:pueh:
Aber bei diesen Temperaturen reicht eine Badehose :D:D
Die Pics von der Spinnerei die Frank gepixlt hat sind sehr fein,:bravo:
muß ich mir auch noch anschauen.
lg pauli
 
#20
Noch zum Thema Zugang:

Als ich im vorigen Jänner dort wahr waren die -10°C dem, teils fließenden Wasser, herzlich egal und nix war mit der Eisdecke. Also musste ein anderer Zugang her:
Auf der norwestlichen Seite des Schlosses befindet sich eine Seichtstelle im Wassergraben, durch die man, mehr schlecht als recht, durchwarten kann.:D
Mir mit meinen 1,80 ist das Wasser bis kurz über die Knie gegangen (und hat damit meine aufgekrempelte Hose natürlich voll erwischt^^)
Der Rückweg gestaltete sich ein wenig angenehmer, da die ehemalige Brücke zur Hälfte wieder aufgebaut wurde und nur das Mittelteil fehlt. Glücklicherweise waren auf der Schlossseite lange Holzbretter, welche man mit ein wenig Geschick und 2 tatkräftigen Helfern als Zwischenstück einsetzen konnte. (siehe Bilde)
Nachher aber das Brett wieder zurück schieben, zu einfach solls für die nächsten ja auch nicht sein! :ichsagnix:
 

Anhänge

Oben