J

Joa

Guest
Die andere Stirnseite der Anlage ist mit einem Tor verschlossen
Reichsautobahn 024.jpg

hier befindet sich ein idyllischer Teich, an dessen anderem Ende eine schmucke Jagdhütte steht
Reichsautobahn 021.jpg

dann umrundete ich die Tunnelröhre
Reichsautobahn 026.jpg Reichsautobahn 028.jpg

Rückblick
Reichsautobahn 031.jpg

steil hinab auf die andere Seite
Reichsautobahn 037.jpg

Rückblick
Reichsautobahn 041.jpg

angeblich wurde die Tunnelröhre von Jägern als Schießkanal benutzt. Leider konnte ich die Tunnelröhre innen nicht besichtigen, da das Tor mit einem Zahlenschloss abgesichert war. Die Röhre weist die beachtliche Länge von 51m auf und hatte den Zweck, die geplante Reichsautobahn unterhalb gefahrlos queren zu können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo,

zur Zeit steht ein Foto bei einer bekannten Versteigerungsplattform zum verkauf.
Mit 1400m sollte in Wien - Stadlau über die Donau die längste Autobahnbrücke im Reich entstehen. Mit den Fundamenten der Pfeiler wurde 1939 begonnen.
Bei NCAP kann ich aber im Bereich Stadlau keine Baustelle (mehr?) zu erkennen.
Kennt jemand noch eine weitere Quelle? Könnte das die heutige Praterbrücke (A23) gewesen sein?
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
Projekt "RAB-Brücke über die Donau" in Wien
Mit 1400m sollte in Wien - Stadlau über die Donau die längste Autobahnbrücke im Reich entstehen. Mit den Fundamenten der Pfeiler wurde 1939 begonnen.
Bei NCAP kann ich aber im Bereich Stadlau keine Baustelle (mehr?) zu erkennen.
Kennt jemand noch eine weitere Quelle? Könnte das die heutige Praterbrücke (A23) gewesen sein?
Nach Planausschnitten betreffend "Industrie- und Verkehrsplanungen" die 2015 in der Ausstellung " »Wien. Die Perle des Reiches« - Planen für Hitler" im Architekturzentrum Wien (Museumsquartier...) zu sehen waren, sollte der nach Norden verlaufende Ast der RAB am Westende des Freudenauer Hafens die Donau Richtung Großer Biberhaufen - Aspern und weiter nach Breitenlee queren:

Planungsstand 1940-42: Zum Zeitpunkt der Planerstellung waren im Süden von Wien (Bereich Vösendorf, Richtung Wienerwald...) schon Bauabschnitte der RAB in Bau bzw. kriegsbedingt schon wieder eingestellt...

1584870065791.png
1584870152266.png
Oben Ausschnitte aus dem großen Übersichtsplan unten:
1584870233880.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
mich würde interessieren wie ursprünglich der Abzweig von der A1 nach Linz aussehen sollte. Sollte das mal so eine Art "Verteilerkreis" werden oder doch eher eine "Trompete".

https://ncap.org.uk/frame/24-1-57-2-144

Es gibt ja zwei RAB - Unterführungen, die westliche ist für zwei Fahrbahnen ausgelegt, die östliche aber nur für eine. Bei einer Trompete wäre ja die östliche nicht nötig gewesen, bei einen Verteilerkreis bräuchte man ja in der westlichen nicht die zweite Fahrbahn.
 
Oben